Gesund seinen Durst stillen mit dem Kombucha Pilz

Viele finden ihn ziemlich unappetitlich, aber wer unter Verdauungsproblemen leidet, sollte dem Getränk aus dem Kombucha Pilz dennoch eine Chance geben.


Der süß-saure Trank, der auch optisch nicht gerade überzeugend ist, ist wirklich nicht jedermanns Sache. Das kalt genossene Getränk ist aber auch nicht wegen seines Geschmacks berühmt geworden, sondern für seine zahlreichen gesundheitlichen Wirkungen. In Naturheilkreisen gilt er als Universalheilmittel, das sogar Krebs heilen soll.

Was ist Kombucha und kann man den Tee selber herstellen?

  • Bei Kombucha handelt es sich um die fermentierte (vergärte) Form gesüßten Tees. Durch Zugabe des Teepilzes entsteht aus dem Zucker des Tees Kombucha mitsamt seinen heilsamen Substanzen. Schon seit 2000 Jahren schwören Menschen aus aller Welt auf das blassbraune Getränk. Es stammt ursprünglich aus dem ostasiatischen Raum und fand seinen Weg über Russland auch nach Europa. In Taiwan etwa heißt Kombucha „Tee aus Leben das aus dem Meer stieg“.
  • Entscheidend bei der Herstellung des Getränks ist der Kombucha Pilz. Dabei handelt es sich nicht um einen Pilz im eigentlichen botanischen Sinn, sondern um eine geleeartige Masse aus verschiedenen Mikroorganismen. Diese verschiedenen Bakterien und Hefen leben in einer Symbiose zusammen. Möchte man Kombucha selbst herstellen, kann man den Teepilz im Bioladen oder Reformhaus erwerben.
  • Kombucha ist im Geschäft nicht ganz billig. Da jeder Hersteller zudem über sein eigenes Geheimrezept verfügt, kann der Geschmack in großem Maße vom Gewohnten abweichen. Um Geld zu sparen, kann man das Getränk mit einem Kombucha Pilz auch selbst machen, um so in den Genuss der heilsamen Wirkungen zu kommen.

Hier erfahren Sie das Rezept:

Kombucha selbst machen

Vielfältige Heilwirkungen vom Kombucha Pilz

  • Kombucha hat eine ganze Reihe gesundheitlicher Wirkungen, viele davon sind sogar wissenschaftlich belegt. So fanden Wissenschaftler der medizinischen Hochschule Hannover heraus, dass bei regelmäßigem Genuss neue Abwehrzellen gebildet werden, Kombucha also das Immunsystem unterstützt. Daneben ist vor allem seine entgiftende und reinigende Wirkung interessant. Kombucha wirkt blutreinigend und reguliert den Säuren-Basen-Haushalt, eignet sich also ideal als eine heilsame Entschlackungskur.
  • Auch bei Verdauungsproblemen jeglicher Art soll er wahre Wunder wirken. Bei Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Gallensteinen, Diabetes und Übergewicht kann er ebenfalls heilungsunterstützend eingesetzt werden, da er die Selbstheilungskräfte anregt. Weitere gesundheitliche Vorteile sind die stark anregende Wirkung auf den Stoffwechsel, die erleichterte Aufnahme von Mineralien, die Steigerung des Wohlbefindens und die Senkung der Blutfette.
  • Kombucha ist eine wertvolle Zusammenstellung verschiedenster Inhaltsstoffe, die für die heilsamen Wirkungen verantwortlich sind. So findet man unter anderem Glucuronsäure, die Vitamine B1, B2, B3, B6, B 12, C sowie Folsäure darin. Auch rechtsdrehende Milchsäuren, Aminosäuren und Enzyme sind enthalten. Durch den Gärprozess entsteht auch eine geringe Menge Alkohol. Die Glucorosäure etwa ist für die natürliche Entgiftung des Köpers verantwortlich, während Milchsäure den Verdauungsprozess fördert.