Gesundes aber preiswertes Essen - worauf Sie beim Einkauf achten sollten

Gesundes aber preiswertes Essen zu kaufen, ist, wenn man einige Regeln beachtet, überhaupt nicht schwierig.


Viele Menschen legen großen Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dabei geben sie aber häufig viel Geld aus. Wenn Sie einige Tipps beherzigen, werden Sie feststellen: Gesundes, aber preiswertes Essen zu kaufen, ist gar nicht so schwierig. Qualität muss nicht immer teuer sein.

Angebote nutzen und Preise vergleichen

  • Gesundes aber preiswertes Essen gibt es in jedem Supermarkt. Halten Sie bewusst die Augen nach Sonderangeboten offen. Welche Produkte sind in dieser Woche im Angebot? Nehmen Sie beim Einkauf schon gleich den Angebotsprospekt für die Folgewoche mit.
  • Vergleichen Sie außerdem die Preise pro 100 Gramm, die auf dem Preisetikett im Regal angegeben sind. No-Name-Produkte befinden sich häufig ober- oder unterhalb der Augenhöhe und sind qualitativ oft genauso gut wie die bekannten Markenprodukte. Kaufen Sie Lebensmittel, die Sie oft verzehren oder die lange haltbar sind, am besten gleich in größeren Mengen, da sie dann oft preiswerter sind.

Tiefkühlkost: oft eine gute Alternative zu Frischware

  • Verderbliche Ware können Sie oftmals einfrieren. Tiefkühlprodukte können eine gute Alternative zu frischem Gemüse sein, da diese oft sogar mehr Vitamine enthalten als die Frischware und teilweise deutlich preiswerter sind. Wenn Sie sich für frisches Obst und Gemüse entscheiden, sollten Sie Produkte wählen, die gerade Saison haben und im Idealfall keinen weiten Weg hinter sich haben. Dann sind sie nicht nur besonders frisch, sondern oft auch günstiger.
  • Falls Sie ausreichend Zeit dafür haben, sollten Sie möglichst auf Fertigprodukte verzichten. Diese enthalten häufig nur wenige Vitamine, dafür aber oftmals zu viele Kalorien in Form von Fett und Zucker. Umgerechnet auf eine Portion sind Fertiggerichte vielmals teurer als die selbst zubereitete Alternative. Auch selbstgekochte Gerichte lassen sich teilweise einfrieren.

Vorsicht bei Functional Food

  • Unter Functional Food versteht man Lebensmittel, die neben ihrem eigentlichen Nutzen, nämlich gut zu schmecken, satt zu machen und Nährstoffe zu liefern, noch einen Zusatznutzen versprechen. Das kann zum Beispiel eine gesundheitsfördernde Wirkung sein. 
  • Seien Sie skeptisch bei solchen Versprechen. Häufig sind derartige Produkte deutlich teurer als herkömmliche Artikel und der Zusatznutzen ist oft umstritten. Sie sehen also: Gesundes aber preiswertes Essen zu finden muss gar nicht kompliziert sein!