Gesundes Brot selber backen - Rezept

Wenn Sie ein gesundes Brot selber backen wollen, benötigen Sie natürlich auch gesunde Zutaten dafür.


Wenn Sie ein gesundes Brot selber backen kommt es dabei auf die Zutaten an. Denn bei selber gebackenem Brot können Sie ihre Zutaten natürlich selbst auswählen, ganz nach ihrem Geschmack. Und der Geruch von frisch gebackenem Brot in den eigenen vier Wänden ist einfach herrlich.

Die Zutatenliste für ein gesundes Brot

  • Um gesunde Zutaten für ihr Brot zu verwenden, empfiehlt es sich, die Zutaten in einem Bio-Laden zu kaufen. Denn die Qualität der Zutaten ist ausschlaggebend für ein gesundes Brot. Um ein gesundes Brot selber backen zu können, benötigen Sie dann folgende Zutaten: 250 Gramm Weizenmehl Typ 1050, 120 Gramm Roggenschrot, 130 Gramm Weizenschrot, 50 Gramm Leinsamen, 70 Gramm Sonnenblumenkerne, 80 Gramm Rübenkraut, 500 Milliliter Buttermilch, zwei Packungen Trockenhefe und ein Esslöffel Salz.

Wie Sie daraus ein gesundes Brot zaubern

  • Die oben aufgeführten Zutaten reichen für eine Kastenform oder auch für eine Brotform, welche es für den Backofen gibt. Dieses Brot weist eine Vielfalt an wertvollen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen auf. Und durch die Buttermilch und das Rübenkraut bleibt es zu dem auch noch schön saftig.
  • Geben Sie die Buttermilch in einen größeren topf und erwärmen Sie sie auf dem Herd. Dann geben Sie nach und nach alle anderen Zutaten dazu und rühren diese unter. Dazu verwenden Sie am besten die Knethaken ihres Handrührgerätes. Da das lästige „Gehenlassen“ des Teiges hierbei wegfällt, können Sie gleich den angerührten Teig in die gefettete Form füllen. Heizen Sie ihren Backofen auf 150 Grad vor. Dies können Sie schon machen, bevor Sie mit dem Kneten des Teiges beginnen. Schieben Sie die Form auf mittlerer Schiene in den Backofen und stellen eine feuerfeste Tasse mit Wasser auf den Herdboden. Das verhindert, dass das Brot austrocknet. Um nun gesundes Brot selber backen zu können, muss ihr Brot für etwa zwei Stunden im Herd backen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss

  • Um festzustellen, ob ihr Brot nach der Backzeit auch wirklich schon fertig ist, klopfen Sie mit den Fingerknöcheln auf die Unterseite der Form. Wenn es dabei hohl klingt, ist ihr Brot perfekt. Nehmen Sie es dann aus der Form und lassen Sie es noch für eine Stunde auskühlen. Sie sehen, gesundes Brot zu backen ist gar nicht so schwer.