Gewächshaus selber bauen

Ein Gewächshaus selber bauen ist mit der richtigen Anleitung gar nicht so schwer.


Ein Gewächshaus ermöglicht, Frühgemüse anzubauen, Obst und Gemüse wächst generell schneller und auch im kalten deutschen Herbst kann man noch Selbstangepflanztes ernten. Vorteile hat das Treibhaus für den Garten also genug. Wer ein Gewächshaus selber bauen will, muss sich aber ersteinmal entscheiden: Soll es ein fertiges Set aus dem Baumarkt sein oder wollen Sie lieber Ihr eigenes Treibhaus entwerfen?

Für Material entscheiden
Haben Sie die Bauart gewählt, kommt die nächste Entscheidung: Aus welchem Material soll Ihr Gewächshaus bestehen? Zum einen gibt es die traditionelle Bauweise mit Glas, günstiger ist die Variante mit Plastik-Stegprofilplatten und das größte Schnäppchen ist die spezielle Gewächshausfolie.
Ein traditionelles Gewächshaus aus Glas hält natürlich am längsten, doch auch die Plastikplatten sind sehr robust und deutlich leichter als die Glasvariante. Ein erweitertes Stegplattenhaus mit einem simplen Aluminiumfundament und UV-beständigen Platten gibt es bereits um die 300 Euro,
Wer jedoch keine oder geringe Erfahrungen mit Heimwerken hat, greift am besten auf das Folienzelt zurück, um sicherzugehen, dass das Gewächshaus selber bauen auch klappt. Es ist sehr simpel zusammenzubauen. Mit einem Bausatz gibt es diese Treibhäuser schon für unter 100 Euro.

Beim Bauen beachten
Wer sich gegen das Fertigset entscheidet, muss bei seiner selbstentworfenen Kreation daran denken, dass ein Gewächshaus belüftet werden muss. Der Vorteil ist jedoch, dass man das Gewächshaus genau seinen Wünschen anpassen kann. Am besten denkt man auch gleich daran, die Bewässerung miteinzuplanen. So kann man sich beispielsweise für ein praktisches microdrip-System entscheiden.
Auch die Beheizung muss bedacht werden, ansonsten bleibt Ihnen nur die simple aber teure Lösung mit dem Heizlüfter zu heizen. Entscheidet man sich für ein Gewächshaus, das mit einer Wand direkt an das Einfamilienhaus anschließt, sollte man beim Bauen und Planen daran denken, es an die Zentralheizung des Hauses anzuschließen. Achten Sie immer darauf, Aluminiumprofile zu verwenden, diese können nicht verrotten.

Faktoren: Größe, Form und Preis
Die Größe, die Form, und die Kosten sind entscheidende Faktoren für die Wahl des passenden Gewächshauses. Auch der Verwendungszweck ist entscheidend. Wer kein winterfestes Gewächshaus benötigt, muss weniger ausgeben als jemand, der ein sehr gut beheiztes und belüftetes Gewächshaus wünscht, dass das ganze Jahr über einsatzbereit ist.