A Girl's Best Friend: Böhmische Glasperlen

Dass glitzernder Schmuck nicht zwangsläufig sehr teuer sein muss, beweisen böhmische Glasperlen.


Frauen lieben ihn, glitzernden Schmuck. Ob das Collier das Dekolleté für den Theaterbesuch veredeln soll oder aber wenn der Schmuck einfach als Verzierung für Finger oder Ohr dient: Wenn es funkelt, ist „frau“ meist angetan. Dank der farbenfrohen Vielfalt der böhmischen Glasperlen ist dieses Vergnügen nicht immer zwangsläufig mit hohen Ausgaben verbunden.

Farbenfrohe böhmische Glasperlen und ihr Ursprung

  • Böhmen ist der Ursprungsort dieser besonderen Perlen: Bereits seit dem 10. Jahrhundert wurden dort die heute immer noch sehr beliebten Glasperlen hergestellt, welche schließlich weltweit ihre Verbreitung fanden. Im 16. Jahrhundert erlangte Böhmen seinen Höhepunkt, was die Produktion der schönen Perlen anging.
  •  Böhmische Glasbläser stellten zum ersten Mal eine ernsthafte Konkurrenz für die herausragenden Glaskünstler Venedigs dar. Böhmische Glasperlen zeichnen sich insbesondere durch ihre anmutigen Formen, schillernden Farben sowie durch ihre sehr gute Qualität aus und sind deswegen sehr beliebt.

Farbenfroher Schmuck

  • Ob Halskette, Ohrring oder Fingerring, böhmische Glasperlen sind vielfach einsetzbar und kommen deshalb auch in den verschiedensten Formen und Farben vor und sorgen somit immer für genügend Abwechslung. Selbst richtige Perlen lassen sich mit diesen Glasperlen nachahmen, indem die gläsernen Perlen gewachst werden und auf diese Weise eine preiswerte Alternative zum echten Naturprodukt darstellen.
  • Selbstverständlich kann man böhmische Glasperlen als bereits fertige Halskette und Co. im Handel in allen erdenklichen Farben erwerben, aber jeder Hobbybastler kann sein ganz persönliches Schmuckstück auch selbst zusammenstellen.

Schmuck mit böhmischen Glasperlen selber gestalten

  • Böhmische Glasperlen lassen sich über das Internet bestellen oder ganz einfach im Bastelladen kaufen. Die verschiedenen Muster, Formen und Farben ermöglichen die Zusammenstellung einer ganz eigenen Kreation, die der Kreativität keine Grenzen setzt. 
  • Böhmische Glasperlen werden nicht nur zur Herstellung von „normalem“ Schmuck genutzt, sondern kommen auch zum Einsatz, wenn es um Christbaumschmuck geht, denn dies ist bereits seit Jahrhunderten eine beliebte Tradition.
  • Im Handel sind viele Bastelbücher erhältlich, mit deren Hilfe sich weihnachtliche Motive wie Sterne, Vögel oder Weihnachtsmänner mithilfe der Perlen zusammensetzen lassen. Im Glanz der Kerzen beginnen die Glasperlen schließlich stimmungsvoll zu schimmern und schaffen auf diese Weise eine ganz besondere festliche Weihnachsstimmung.