Go-Kart selber bauen: ein Bauplan

Go-Karts werden professionell von Firmen hergestellt, allerdings ist es auch möglich ein Go-Kart selbst zu bauen, wenn man Erfahrung als Mechaniker hat.


Ein Go-Kart ist ein motorisiertes Gefährt, das nur für einen Fahrer geeignet ist. Es besteht im Prinzip aus Gestell, Motor, Rädern, Lenkung, Bremsen und Fahrersitz.

Konstruktion und Design
Vor dem eigentlichen Bau des Go-Karts muss man die Einzelteile kaufen, wobei das Wichtigste hierbei ein Benzinmotor mit einer Leistung von zwei bis zehn PS ist. Am einfachsten wird der Bau, wenn man den Motor mitsamt Getriebe kauft. Der Rahmen des Go-Karts wird aus Metall gefertigt, dazu eignen sich am besten Winkeleisen und Flachstahl. In die Hinterachse wird dann ein Differenzialgetriebe eingebaut und die Vorderräder werden einzeln aufgehängt. Natürlich müssen alle Räder Kugel-gelagert sein, eine Federung ist allerdings nicht nötig. Für die Lenkung ist kein Zahnstangengetriebe notwendig, sondern ein einfacher Hebel. Die Bremsen werden nicht hydraulisch, sondern mittels 4 Seilzügen realisiert. Ähnlich wie die Bremsen wird auch das Gaspedal mit einem Seilzug betätigt. Der verwendete Sitz sollte weich sein und fest mit dem Rahmen verbunden werden. Um bei Zusammenstößen die Verletzungsgefahr zu mindern, darf der Sicherheitsgurt nicht vergessen werden. Des Weiteren sollten auch die Reifen von außen mit Metall geschützt werden. Die Größe des Reifens sollte circa zehn Zoll und die Breite circa fünf  Zoll betragen, um zu großen Reifenverschleiß zu vermeiden.

Motor einbauen
Beim Einbauen des Motors sollte man beachten, dass der Schwerpunkt des Motors links-rechts zentriert liegt und der Seilzug zum Starten leicht zugängig ist. Für die mechanische Verbindung zwischen Hinterachse und Getriebe kann man entweder ein Zahnradgetriebe oder ein Kettengetriebe verwenden. Sollte man sich allerdings für eine Riemenübertragung entscheiden, ist es wichtig, mehrere Riemen nebeneinander zu verwenden und diese gegen Schmutz mit einer Abdeckung zu schützen.

Go-Kart testen
Nach Fertigstellung des Go-Karts sollte das Gefährt getestet werden. Hierfür sollte es auf den Teststand gebracht werden. Es müssen nicht nur die Bremsen, sondern auch die Dichte des Benzintanks und der Motor inklusive Kupplung überprüft werden.