Grasflecken entfernen - Wie Sie Kleidung wieder rein bekommen

Schnell hat man sich im Sommer im Park die lästigen grünen Flecken eingefangen, die zu allem Überfluss auch noch zu den hartnäckigsten gehören. Doch Grasflecken entfernen ist gar nicht so schwer!


Wer Kinder hat, wird dieses Problem zur Genüge kennen. Kaum haben sie einen Tag im Grünen verbracht, kommen sie mit ebensolchen Flecken auf der Kleidung wieder nach Hause. Diese extrem hartnäckigen Flecken gehen aus manchen Textilien kaum raus. Meist kann man sie aber mit einigen Tricks recht gut entfernen.

Grasflecken entfernen mit Gallseife

  • Am bekanntesten ist wohl die Reinigung mit Gallseife. Dies ist eine Seife aus Kernseife und Rindergalle, welche flüssig und als ein festes Stück erhältlich und in den meisten Drogerien zu finden ist. 
  • Um Grasflecken zu entfernen, reibt man die Gallseife auf den Fleck und lässt sie einige Minuten lang einwirken. Danach kann man das Kleidungsstück einfach mit anderen Sachen in der Waschmaschine mit gewöhnlichem Waschmittel waschen.

Was die Küche hergibt: Essigspülung, Buttermilch, Butter und Backpulver

  • Eine weitere Möglichkeit zum Grasfleckenentfernen ist eine Reinigung mit Butter. Dazu reibt man die Butter ebenfalls auf die betreffende Stelle auf der Kleidung. Nur muss sie relativ lange, nämlich einige Stunden einwirken. Hier ist es aber auch wichtig, darauf zu achten, dass sich die Butter auch problemlos aus dem Stoff entfernen lässt. Anschließend wäscht man das Wäschestück ebenfalls wie gewohnt in der Waschmaschine. 
  • Bei unempfindlichen Stoffen kann man auch zu einer Essigspülung oder Zitronensaft greifen. Dazu mischt man Essig und Wasser beziehungsweise Zitronensaft und weicht die Wäsche darin eine Weile ein. Anschließend wäscht man sie so heiß, wie es erlaubt ist. 
  • Sind die Grasflecken ganz frisch, kann man Buttermilch ausprobieren, in der die Wäsche eingeweicht wird. Dann bürstet man die betroffene Stelle mit einer Waschbürste aus. Ebenfalls eine Möglichkeit ist der Einsatz von Backpulver. Dieses streut man auf den Fleck. Es saugt sozusagen den Fleck aus dem Stoff heraus. Anschließend wäscht man es erst einmal mit kaltem Wasser und danach nochmal mit warmem Wasser aus.

Spülmittel und Haarspray

  • Je nach Stoff und Farbe kann man auch Bleichmittel einsetzen, um nachzuhelfen. Oder man nimmt Spülmittel und lässt dieses verdünnt oder gering dosiert ein paar Minuten einwirken. 
  • Anschließend kann man die Wäsche in der Waschmaschine reinigen. Außerdem kann man versuchen, Haarspray darauf zu sprühen und anschließend die Kleidung normal zu waschen.