Grundwortschatz für die Grundschule - Sprachtraining für Kinder

Der Grundwortschatz für die Grundschule liefert die Basis für die wichtigsten Lernvoraussetzungen und sollte auch zu Hause gefördert werden.


Je größer der Wortschatz, desto leichter fällt es, sich in allen Lebenslagen auszudrücken, fließend zu lesen und desto sicherer ist auch die Rechtschreibung. Der Grundwortschatz für die Grundschule sorgt hier für das richtige Fundament, um Kindern den Umgang mit Sprache zu vermitteln. Wird täglich nur ein neues Wort gelernt, so sind es nach Abschluss der Grundschule immerhin rund tausend Wörter, die den Weg für eine umfassende Beherrschung im Ausdruck bereiten.

Schritt für Schritt in eine neue Welt

  • Der Grundwortschatz für die Grundschule liefert zugleich die Basis für die drei wichtigsten Lernziele der Kinder. Denn neben der Fähigkeit eigene Gedanken, Bedürfnisse und Erlebnisse formulieren zu können, ist die Fertigkeit im Lesen und Schreiben notwendig, um in anderen Fächern erfolgreich zu sein. Deshalb muss gerade zu Beginn der Schullaufbahn ein ganzes Aufgabenpaket bewältigt werden. 
  • Wichtig ist es hierbei Schritt für Schritt vorzugehen und die Kinder nicht gleich vor zu große Aufgaben zu stellen, die sie nicht bewältigen können und frustrieren. Grundlegende Wortschatzarbeit beginnt zunächst am besten mit der visuellen Zuordnung von Buchstaben und Begriffen in der Kombination mit Bildern. So können im ersten Schritt Substantive gelernt werden von A wie Auto bis Z wie Zebra.

Den spielerischen Umgang mit Sprache lernen

  • Neben dem täglichen Kennen lernen neuer Wörter vermittelt der Grundwortschatz für die Grundschule das Verständnis für das Regelwerk einer Sprache. Kinder werden erkennen, wie sie durch Anfügen, Weglassen oder Verändern einiger Silben aus einem bereits gelernten Wort eigenständig neue bilden können, wenn sie zum Beispiel die Fliege fliegen lassen und davon auch das Flugzeug, den Flughafen oder den Abflug ableiten können.
  • Der spielerische Umgang mit Wortbildung ist ein guter Helfer für das Verständnis der richtigen Schreibweise. Denn wer weiß, dass aus dem Wald Wälder werden oder neben dem König die Königin sitzt, kann begreifen, dass im Diktat nicht Walt oder Könik geschrieben wird. So ist es neben der Basisarbeit am Grundwortschatz für die Grundschule genauso wichtig, den Umgang mit der Sprache zu Hause zu üben. Lesen Sie gemeinsam mit ihren Kindern, spinnen Sie Wortfamilien zusammen, ermutigen Sie es, Geschichten zu erfinden und die Neugier auf Sprache zu wecken.