Gut geschützt durch den Winter mit einer Damen Fellmütze

Eine Damen Fellmütze schützt zuverlässig vor Kälte und Schnee.


Wenn es draußen immer kälter wird und sich sogar Schnee ankündigt, ist es Zeit, die warmen Klamotten aus dem Schrank zu holen. Auch wärmende Accessoires wie Handschuhe und Mütze gehören im Winter einfach mit dazu. Besonders wenn mal wieder eine Schneeballschlacht angesagt ist oder die lieben Kleinen mit dem Schlitten zum Rodelberg gebracht werden müssen. Da der Kopfbereich sehr schnell auskühlt, ist eine gute Kopfbedeckung Pflicht, wenn die Gesundheit keinen Schaden nehmen soll.

Russisch warm
Der Klassiker für die Damenwelt sind Fellmützen, die schön kuschelig sind und den ganzen Kopfbereich warmhalten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen, zwei der bekanntesten Modelle sind der Tschapka im Doktor Schiwago Stil sowie die Fliegermütze. Letztere überzeugt besonders durch den Nacken- und Ohrenschutz, der sich nach Belieben umklappen und mithilfe von Druckknöpfen fixieren lässt. Eine solche Damen Fellmütze findet sich sehr oft aus Leder gearbeitet, das wärmende Fell sitzt genau dort, wo es am nötigsten gebraucht wird – nämlich über den Ohren sowie an der Stirnseite. Zusätzlich sind die Ohrenklappen innen gefüttert. Verspielt wird es, wenn außerdem Bommeln oder Schnüre zum Verschließen unter dem Kinn dabei sind. Ladylike sind kuschelweiche Tschapkas, die wie ein Ring den Kopf umschließen. Die ursprünglich aus dem Militärbereich stammende Kopfbedeckung kennt man vor allem aus russischen Filmen. Sehr fesch ist die Ausführung in Schwarz-Weiß-Optik mit floralen Details.

Echtfell oder Kunstpelz?
Eher eine Gewissens- als eine Modefrage ist die Entscheidung für Echt- oder Kunstpelz. Kunstpelz hat die gleichen Wärmeeigenschaften wie Tierhaar, ist aber ungleich ethischer, da hier kein Blut fließen muss. Auch die Optik von echten Fell lässt sich dank moderner Methoden nachahmen. Auf den ersten Blick sieht garantiert niemand, ob Ihre Damen Fellmütze aus echtem Kaninchen-, Nerz- oder Fuchsfell besteht.