Gutscheine selbst gestalten - so geht`s

Möchten Sie Gutscheine selbst gestalten, achten Sie auf den Beschenkten und das Geschenk – so können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.


Jedes Jahr dasselbe: Geburtstage über Geburtstage und die Geschenkideen für die einzelnen Personen werden immer weniger. Manche Leute scheinen einfach schon alles zu haben. Man will jedoch auch nicht mit einem Geschenk, was nicht gefällt, auftauchen. Die Lösung ist: Gutscheine selbst gestalten. Jedes Geburtstagskind, welches man beschenken möchte, hat mindestens ein Hobby von dem Sie wissen. Darauf können Sie aufbauen. Überlegen Sie sich, was derjenige gern tut und dann geht’s an die Arbeit.

Die Grundlage: der Originalgutschein
Nehmen wir an, Sie möchten nun Ihren Onkel beschenken, der in seiner Gartenarbeit aufgeht. Als Geschenk würde also etwas Handwerkliches in Betracht kommen. Als Grundlage sollten Sie einen originalen Gutschein aus dem Geschäft kaufen. Komplett selber gebastelte werden der Erfahrung nach doch nie eingelöst und versauern in einer Schublade. Gehen Sie also in einen Heimwerker-Laden Ihrer Wahl und besorgen Sie sich den Gutschein. Nahezu in jedem Geschäft gibt es mittlerweile Gutscheine. Schon hier gibt es meist verschiedene Motivvorlagen. Überlegen Sie sich, welche am besten zum Geburtstagskind passt und greifen Sie dann zu. Auf dieser Grundlage können Sie nun aufbauen.

Gutscheine selbst gestalten – ein paar Tipps
Nun überlegen Sie sich eine typische Sache, die zum Gutscheinthema passt. Zum Heimwerkern etwa ein Werkzeugkasten. Diesen können Sie leicht nachbauen. Nutzen Sie dazu ein Foto aus dem Internet oder Ihren eigenen als Vorlage. Pappkartons oder einfache Schuhkartons finden sich meist zu Haus. Die Größe ist dabei nicht wichtig. Der selbstgebastelte Werkzeugkasten kann auch viel größer oder kleiner als ein originaler Werkzeugkasten sein. Möchten Sie nun die Gutscheine selbst gestalten, lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Bemalen und bekleben Sie den Karton nach Ihrer Vorlage oder Ihren Vorstellungen. Zum Schluss verpacken Sie den Gutschein darin und kleben noch eine Schleife darauf, damit es festlich wirkt.

So gibt es viele Möglichkeiten, Gutscheine zu gestalten
Bei einem Computerfreak passt etwa eine kleine Laptop- Tasche. Für Jungen eignen sich kleine Schatztruhen und für Mädchen rosafarbene Täschchen. Kreieren Sie den Gutschein passend zum Beschenkten und/oder zum Geschenk. Sie werden sehen, dass die Leute sich ehrlich freuen und Sie brauchen sich nicht zu sorgen, dass Sie etwas Unnützes gekauft haben.