Haare kräuseln sich - was tun?

Viele Frauen mit längerem Haar kennen das Problem – die Haare kräuseln sich und werden struppig, sobald sich die Feuchtigkeit in der Luft erhöht.


Frauen mit gewelltem Haar leiden oft darunter: Sobald sich vor Regen oder bei nebeligem Wetter die Luftfeuchtigkeit erhöht, oder sie sich im Urlaub am Wasser aufhalten – die Haare kräuseln sich und aus mondänen Wellen wird schnell ein zerzauster Mopp.

Dieses Problem tritt allerdings nur bei Menschen mit sehr trockenem Haar auf, dem von Haus aus die Feuchtigkeit fehlt. Es gibt aber ein paar einfache Methoden, mit welchen man dem Kraushaar zu Leibe zu rücken kann.

 

Haare kräuseln sich: Feuchtigkeit zuführen und glätten

  • Die Feuchtigkeit aus der Luft wird von trockenem Haar dankbar aufgesogen, was dann das Kräuseln bewirkt. Diesem Vorgang kann man entgegenwirken, und zwar indem man dem Haar stets genug Feuchtigkeit zuführt.

 

  • Nach dem Waschen mit einem feuchtigkeitsspendendem Shampoo wird das Haar daher nie trockenfrottiert und damit weiter ausgetrocknet, sondern mit einem Handtuch sachte abgetupft. Danach lässt man es einige Zeit „ausdampfen“ und föhnt das Haar dann mit einer großen Rundbürste und mit kalter Luft trocken. Wichtig ist dabei, dass der Föhn immer nach unten gerichtet ist und man mit der Bürste einen gewissen „Zug“ ins Haar bringt.

 

  • Alternativ kann natürlich auch mit einem Glätteisen gearbeitet werden, was das Haar durch die Hitze aber schon wieder stärker austrocknet. Nach dem Fertigstellen der Frisur wird Haarwachs zwischen den Handflächen verrieben und damit über das Haar gestrichen, es kann auch mit wenig Spray fixiert werden.

 

  • Eine zu empfehlende Kur für sich leicht kräuselndes Haar ist folgende: Olivenöl ins Haar massieren, ein Handtuch um den Kopf wickeln, das Öl etwa eine Stunde einwirken lassen und danach gründlich mit Shampoo auswaschen.

 

Haare kräuseln sich: Frisur ändern

  • Eine andere Möglichkeit ist, das professionelle Haar beim Frisör oder im Afro-Shop Ausziehen zu lassen. Dabei handelt es sich sozusagen um das Gegenteil einer Dauerwelle. Diese Methode ist allerdings teuer, schadet dem Haar und hält nicht lang an.

 

  • Wer sich all diese Prozeduren ersparen möchte, sollte darüber nachdenken, seine Frisur zu ändern. Entweder man bindet das Haar hinten zusammen, steckt es hoch, oder entscheidet sich für eine freche Kurzhaarfrisur.