Haare verlängern - Pflege für's neue Haar

Hat man sich die Haare verlängern lassen, sollte man auf die richtige Pflege achten, damit man auch noch lange Freude an den neuen Haaren hat.


Wenn sich die Kundin tatsächlich entschieden hat sich die Haare verlängern zu lassen, so muss sie anschließend informiert werden, wie sie mit den "neuen" Haaren umzugehen hat. Dies ist wichtig, damit die Dame sich besonders lange daran erfreuen kann. Je nach dem eingebrachten Material müssen besondere Pflegehinweise beachtet werden, so verlangt Kunsthaar eine besonders intensive Betreuung, während natürliches Haar wie vorher in die täglichen Haarrituale einbezogen werden kann.

Die spezielle Pflege von Extensions aus Kunsthaar
Bei Kunsthaar ist die Pflege der Haarverlängerungen nicht so anspruchsvoll wie bei Echthaarverlängerungen. Das künstlich hergestellte Haar besitzt eine so genannte Memory-Funktion, durch die die Beschaffenheit des Haares auch nach dem Waschen dieselbe ist wie vorher. Das Kunsthaar sollte jedoch nicht oft mit Pflegemitteln, Lockenstäben oder Glätteeisen behandelt werden, da es besonders durch die Hitze stark in Mitleidenschaft gezogen werden kann und den Memory- Effekt verliert. Das Kunsthaar wirkt anschließend nur noch strohig, glanzlos, nicht natürlich und die Kundin hat keine Freude mehr an ihrem Haar. Heutzutage hat man zwar schon hitzebeständiges Kunsthaar entwickelt, dieses wird jedoch bisher nur sehr selten für Haarverlängerungen verwendet.

Die Pflege von Echthaarextensions
Im Gegensatz zu Kunsthaar müssen Echthaarverlängerungen sehr sorgfältig gepflegt werden, was jedoch nicht von der normalen Pflege des Eigenhaares abweicht. Die Kundin kann mit Pflegeprodukten arbeiten und die Haare ganz nach den individuellen Wünschen stylen. Überdies verfügt das Echthaar nicht über eine Memory- Funktion, wodurch die Kundin mehr Möglichkeiten hat, das Haar jeden Tag anders tragen zu können. Die Haare können außerdem in gewohnter Art und Weise wie das Eigenhaar vor der Verlängerung gewaschen werden.

Der alltägliche Umgang mit der Haarverlängerung
Beim Waschen von Kunst- und Echthaarverlängerungen ist jedoch zu beachten, dass das Haar nicht "kopfüber" ausgespült wird wie man es beispielsweise beim Haarewaschen über der Badewanne machen würde. Grund dafür ist, dass sich die einzelnen Haarsträhnen der Verlängerung beim kopfüber Ausspülen ineinander verhaken und schlimmstenfalls verfilzen können. Dasselbe gilt auch für das "kopfüber" Föhnen, was ebenfalls vermieden werden sollte. Beim Kämmen oder Bürsten der Haare muss außerdem darauf geachtet werden, dass weiche Bürsten mit Naturborsten verwendet werden. Diese Art der Haarbürsten ist besonders schonend und haarverträglich durch die abgerundeten einzelnen Borsten. Die Verwendung von Pflegeprodukten ist, wie schon erwähnt, bei Echthaarverlängerungen wie gewohnt einmal in der Woche ohne Probleme anzuwenden. Etwas Vorsicht ist hingegen bei den verschiedenen Stylingprodukten geboten, da hier oftmals Alkohol enthalten sein kann, der die Bondings oder die Verbindungsstellen auflösen könnte. Möchte man dennoch nicht auf die Produkte zum Stylen verzichten, so bieten die verschiedenen Hersteller der Haarverlängerungen spezielle Produkte an, die den Haarsträhnen nichts anhaben können. Welche Produkte hier individuell geeignet sind, sollte die Kundin im Fachhandel oder bei dem Friseur erfragen, bei dem sie sich die Haare verlängern hat lassen.