Haare wachsen lassen: Tipps und Tricks

Sich die Haare wachsen zu lassen ist ein mühsamer Prozess, aber es lohnt sich. Sie werden mit einem gesteigerten Selbstbewusstsein belohnt.


Schönes, langes Haar ist nicht nur für die Damen ein Wohlfühlfaktor. Auch viele Männer wollen sich die Haare wachsen lassen und erteilen dem klassischen Kurzhaarschnitt eine Absage. Allerdings müssen Sie eine Menge beachten, damit Ihr Haar auch über einen längeren Zeitraum gepflegt und hübsch bleibt. Die Beachtung der richtigen Styling- und Pflegetipps kann Wunder wirken und Sie für das andere Geschlecht noch attraktiver machen.

Regelmäßige Pflege von Anfang an

  • Sie sollten sich alle acht Wochen die Haarspitzen schneiden lassen, um Spliss zu vermeiden, welcher Ihr Haar trocken und spröde macht. Außerdem verlieren Ihre Haare bei unkontrolliertem Wuchs die Form und sehen ungepflegt aus. Besuchen Sie unbedingt einen Haarprofi, der Einsatz Ihrer billigen Haushaltsschere schadet Ihrem Haar.
  • Besonders wichtig ist die regelmäßige Behandlung Ihrer Haare mit feuchtigkeitsspendenden Shampoos und einer Spülung. Um Spliss zu verhindern, sollten Sie Ihre Haarspitzen mit einer ausreichenden Menge versorgen und diese nach der Anwendung gründlich ausspülen, um ein strähniges Ergebnis zu vermeiden.

Haare wachsen lassen: das richtige Styling für Ihren Typ

  • Zuerst sollten Sie entscheiden, ob lange Haare überhaupt zu Ihrem Typ passen. Als Grundsatz kann hier gelten: Eine ovale Gesichtsform und lange Haare passen sehr gut zusammen, runde Gesichter wirken durch lange Haare noch runder.
  • Planen Sie eine zu Ihnen passende Frisur für die mühsame Übergangsphase ein. Beziehen Sie den Friseur Ihres Vertrauens mit ein und lassen Sie sich im Vorfeld beraten. Ein Stufen- oder Bobschnitt kann für Sie eine gute Option für den Übergang sein.

Die richtigen Hilfsmittel verwenden

  • Verzichten Sie auf enge Haargummis und verwenden Sie stattdessen die weiche Variante, die Ihre Haare schonender behandelt und dafür sorgt, dass sie weniger ausfransen. Noch lohnender ist der Einsatz von Haarreifen oder -klammern, die nicht nur die Frisur in Form halten, sondern auch weniger aufrauen.
  • Beim Föhnen oder Glätten sollten die Geräte unbedingt niedrig eingestellt sein, da sonst die Gefahr besteht, dass Ihre Haare zu schnell austrocknen. Sich die Haare wachsen zu lassen bedeutet Arbeit: Drücken Sie am besten die Haare nach der Dusche nur sanft aus und rubbeln Sie sie nicht trocken, um Ihre Haarpracht nicht übermäßig zu strapazieren.