Haarwachstum fördern - so können Sie ihn beschleunigen und begünstigen

Da unsere Haare nur etwa einen Zentimeter pro Monat wachsen, ist viel Geduld und die richtige Haarpflege nötig, um lange und gesund aussehende Haare zu bekommen.


Haare sind für viele Menschen ein Gradmesser, wenn es darum geht, die Attraktivität ihres Gegenübers zu bewerten. Als Idealbild der Weiblichkeit gelten lange, kräftige und glänzende Haare. Um das Haarwachstum fördern zu können brauchen Sie viel Zeit, aber nicht unbedingt viel Geld.

 

 

 

Haarwachstum fördern - das sollten Sie tun

 

  • Benutzen Sie aufeinander abgestimmte Pflegeprodukte. Shampoo, Spülung und Haarkur sollten aus derselben Produktlinie stammen, so stellen Sie sicher, dass Ihr Haar alle Pflegestoffe bekommt, die es benötigt. Durch Spülung und Haarkur bleibt die Spannkraft und Elastizität des Haares erhalten und es lässt sich zudem leichter kämmen.

 

  • Ernähren Sie sich gesund, damit Ihr Haar mit allen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen versorgt wird, die es braucht um zu wachsen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, können Sie auch Nahrungsergänzungsmittel wie Kieselerde, Zink oder Biotin einnehmen. Durch Einnahme dieser Mittel, die in allen Drogerien erhältlich sind können Sie Ihr Haarwachstum fördern.

 

  • Lassen Sie regelmäßig vom Friseur Ihre Spitzen schneiden. Dadurch vermeiden Sie, dass Ihre Haare Spliss bekommen und Sie schließlich mehrere Zentimeter abschneiden müssen, da Ihre Haarspitzen kaputt sind.

 

 

Haarwachstum fördern - das sollten Sie vermeiden

 

  • Um lange und gesund aussehende Haare zu bekommen, sollten Sie auf Färben verzichten. Eine Coloration trocknet die Haare aus und macht sie anfälliger für Spliss.

 

  • Auch die Verwendung von Fön, Glätteisen oder Lockenstab sollte nur in Ausnahmefällen erfolgen und wenn, dann nur indem Sie vor der Anwendung Ihre Haare durch ein Hitzeschutzspray vor der Hitze schützen. Durch die Hitze wird das Haar ebenfalls geschädigt, trocknet aus und verliert seinen gesunden Glanz. Außerdem werden die Haare brüchig und unschöner Spliss ist die Folge.

 

  • Sie sehen also, dass Sie wenig Geld und Aufwand benötigen, damit Sie Ihr Haarwachstum fördern können. Sollte es dennoch nicht gelingen, sollten Frauen ihren Hormonhaushalt überprüfen lassen. Denn Schwangerschaft oder Wechseljahre haben ebenfalls einen deutlichen Einfluss auf das Haarwachstum.