Hähnchen auf einer Bierdose im Backofen zubereiten - verrückte Rezeptideen

Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem außergewöhnlichen und extra leckeren Gericht, indem Sie ein knuspriges Hähnchen auf einer Bierdose im Backofen zubereiten.


Wenn Sie ein Hähnchen auf einer Bierdose im Backofen zubereiten, erhalten Sie ein extra-leckeres Geflügel-Gericht. Das Bier gibt dem Fleisch nämlich den besonderen Geschmack. Während der Vogel über der Dose knusprig brät, verdampft das Bier und entweicht in das Innere des Vogels. Dadurch wird das weiße und oftmals trockene Fleisch garantiert saftig, wunderbar zart und schmeckt köstlich herb. Mit verschiedenen Marinaden wird der Geschmack des Dosenbier-Hähnchen noch verfeinert.

Dosenbier-Hähnchen in Öl-Kräuter-Marinade

  • Sie benötigen für vier Personen: ein ganzes Hähnchen (ohne Innereien), eine Dose dunkles Bier (halber Liter), eine mittelgroße Zwiebel und zwei bis drei Knoblauchzehen. Bevor Sie das Hähnchen auf der Bierdose im Backofen zubereiten, stellen Sie die Öl-Kräuter-Marinade her.
  • Dazu sechs Esslöffel Öl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry, je einen Teelöffel feingeschnittene Petersilie und Kräuter der Provence miteinander vermischen. Anschließend die Haut des Hähnchens an verschiedenen Stellen einritzen und geschnittene Knoblauchstifte einschieben. Den ganzen Vogel mit der Marinade satt einpinseln und mindestens 30 Minuten einwirken lassen.
  • Aus der Bierdose circa ein Drittel der Flüssigkeit entleeren und etwas von den Kräutern und dem Knoblauch hineingeben. Jetzt stülpen Sie das Hähnchen mit dem offenen Hinterteil über die Dose, so dass es aufrecht sitzt und nicht umfallen kann. Anschließend auf eine Backschale stellen und die geschälte Zwiebel in den Halsausgang stecken. Dadurch verhindern Sie, dass während des Bratens, der Bierdampf aus dem Geflügel entweicht. Das Hähnchen auf der mittleren Backofen-Schiene bei 200 Grad circa eine Stunde garen. Zwischendurch immer wieder mit Marinade einreiben, damit die Haut knusprig wird.

Dosenbier-Hähnchen in Butter-Honig-Senf-Marinade

  • Für die Marinade erwärmen Sie circa 150 Gramm Butter mit dem Honig. Den Senf unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und etwas Tabasco abschmecken. Nach dem Grund-Rezept das Hähnchen auf der Bierdose im Backofen zubereiten. Nur statt der Knoblauchstifte, einige ungespritzte Zitronenstücken unter die eingeritzte Haut schieben.
  • Anschließend das Hähnchen mit der Marinade gut einreiben. Während des Bratens darauf achten, dass die Butter nicht verbrennen kann. Vor dem Servieren können Sie noch geschnittene Petersilie und Zitronenscheiben auf das knusprige Brathähnchen legen. Guten Appetit!