Hähnchen im Backofen braten - die besten Rezepte

Hähnchen ist ein sehr gesundes Fleisch. Es gibt unterschiedliche Kochmethoden eines Hähnchens, doch die beste Variante ist, das Hähnchen im Backofen zu braten. Es wird knusprig, lecker und die Zubereitung ist sehr zeitsparend.


Das Braten im Backofen ist eine sehr beliebte Kochart für Alt und Jung. Wenn man das Fleisch in dem Backofen brät, gart das Hähnchen in einem offenen Gefäß mit oder ohne Fett. Hähnchen im Backofen braten ist ideal, da sich der Ofen vor allem für große Fleischstücke eignet.

Hähnchen mit Salca

  • Die Zutaten, welche für das leckere Hähnchenrezept benötigt werden, sind ein Hähnchen, Knoblauch, eine Zwiebel, diverse Gemüsesorten wie zum Beispiel Karotten, Paprika, Zucchini und Tomaten. Darüber hinaus gehören dazu auch Kartoffeln, Gewürze (Salz, Pfeffer, Chili), Frisches Basilikum, Ölivenöl und Salca (türkische Tomatenpaste).

Hähnchen im Backofen braten: Zubereitung

  • Den Backofen auf cirka 200 Grad vorheizen. Das Hähnchen waschen und anschließend abtrocknen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Tomatenpaste, der Salca, gut einreiben. Das ganze Hähnchen soll mit der Tomatenpaste bedeckt sein.
  • Bevor das Hähnchen im Backofen braten kann, muss noch das Gemüse gewaschen und in Würfel geschnitten werden. Knoblauch nach Geschmack hinzugeben. Das Gemüse in den Römertopf beziehungsweise Bräter geben und das Hähnchen daraufsetzen.
  • Das Gericht mit Olivenöl beträufeln und dann in den Backofen schieben. Hier benötigt die Speise zirka 60–70 Minuten bis sie fertig ist. Immer wieder mit etwas Olivenöl übergießen. Zehn Minuten bevor das Hähnchen serviert wird, muss noch der frische Basilikum in die Speise gegeben werden. Perfekt passt dazu ein Baguette oder ein selbergemachtes Weißbrot.

Hähnchen mit Kartoffeln und Zwiebel

Hierfür benötigen Sie ein Hähnchen, Knoblauch, eine Zwiebel, Kartoffeln, Olivenöl und Gewürze – Salz, Pfeffer, Chili und Rosmarin. Den Backofen bei cirka 180 Grad vorheizen. Das Hähnchen sollte in seine Einzelteil, Brust, Keule und Flügel, zerlegt werden. Anschließend die Hähnchenteile gut waschen und mit einer Küchenrolle trockentupfen.

  • Die Kartoffel in dünne Scheiben schneiden und abwechselnd mit der in Scheiben geschnittenen Zwiebel auf das Backblech legen. Die Knoblauchzehen auf dem Blech verteilen. Die Hähnchenteile mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend Olivenöl mit Chili mischen und das Fleisch gut mit dieser Mischung einstreichen.
  • Die Teile auch auf dem Backblech platzieren und noch etwas frischen Rosmarin darüber geben. Jetzt das Hähnchen im Backofen braten. Die Speise benötigt circa 50–60 Minuten. Immer wieder mit etwas Olivenöl verfeinern. Genießen kann man die Speise hervorragend mit einem Knoblauchbaguette.

Tipps und Tricks zum Braten

  • Beim Hähnchen im Backofen braten sollte man auch einige Dinge beachten, damit das Essen auch perfekt klappt. Der Ofen sollte immer vorgeheizt werden. Nie das Fleisch in einen kalten Ofen stellen.
  • Das Gefäß sollte ein Ton- beziehungsweise ein Römertopf oder ein Bräter sein. Hier immer etwas Wasser, Brühe, Wein oder Olivenöl zu dem Hähnchen geben, damit das Fleisch nicht austrocknet.  Nicht vergessen, beim Hähnchen im Backofen braten immer wieder mit Saft übergießen.