Häkeln für Anfänger: Anleitung für Topflappen

Auch häkeln will gelernt sein – nicht jeder hat im Handarbeitskurs in der Schule gut aufgepasst und sich gemerkt, wie´s geht


 

Häkeln für Anfänger: An einfachen, selbstgemachten Handarbeiten kann man nicht nur viel Freude haben, es macht auch Spaß, daran zu arbeiten. Besonders einfach zu häkeln sind Topflappen, die man immer gebrauchen kann. Hat man schon Übung und stellt besonders schöne Exemplare her, können diese auch zu Anlässen im Freundes- und Bekanntenkreis verschenkt werden. 


Häkeln für Anfänger: Das Material aussuchen

Wichtig beim Aussuchen des Materials ist, dass sich die Topflappen bis 60 Grad in der Maschine waschen lassen, da sie leicht schmutzig werden können. Es sollte also ein Garn mit hohem Baumwollanteil gewählt werden – davon braucht man etwa 80 Gramm, je nach Stärke und gewünschter Größe des Topflappens. Man muss sich natürlich auch entscheiden, ob der Lappen einfarbig, oder bunt werden soll. Danach sucht man sich noch die passende Häkelnadel aus.

 

Häkeln für Anfänger: Die Anleitung
Zuerst einmal werden 12 Luftmaschen angeschlagen und zu einem Ring geschlossen. In diesen Ring häkelt man, je nach Stärke des verwendeten Garns, 28 bis 32 Stäbchen und schließt danach den Kreis. Dann folgen eine Luftmasche, die zur nächsten Runde überbrückt, fünf feste Maschen, 3 feste Maschen in eine und danach wieder fünf feste Maschen. Die Maschen werden stets in den hinteren Bügel der anderen Maschen gehäkelt, wodurch eine Wellenform entsteht. Nun wird die Arbeit gewendet, es folgen sechs feste Maschen, drei feste Maschen in eine und erneut sechs feste Maschen. In jeder Reihe kommt eine Masche pro Seite dazu. Hat der Topflappen die gewünschte Größe erreicht, kann man mit einer Reihe „Mäusezähnchen“ abschließen. Das sieht besonders nett aus, wenn diese eine andere Farbe als der Rest des Lappens haben. Dazu häkelt man eine feste Masche, drei Luftmaschen, die unten wieder in die feste Masche eingehäkelt werden zum Verbinden, dann wird eine Masche frei gelassen, und man beginnt wieder von vorne. Dabei wird immer in beide Bügel der darunter liegenden Masche gestochen. An der Spitze des Topflappens werden keine Maschen dazwischen mehr freigelassen. Mit dieser Anleitung zum Häkeln für Anfänger sollten jedem die schönen und praktischen Topflappen problemlos gelingen.