Halloween Rezepte - Für ein wohliges Schauern bei Ihren Gästen

Für eine tolle Halloweenparty darf natürlich auch das Essen nicht langweilig sein. Wir verraten einige tolle Halloween Rezepte, die Ihre Party zum Gruselerlebnis machen.


Nicht nur durch Dekoration kann für eine schaurige Atmosphäre gesorgt werden, auch diverse kulinarische Genüsse ergänzen das Bild einer unvergesslichen Party. Bei typischen Halloween-Gerichten besteht die Herausforderung oft darin, ein wohlschmeckendes Gericht zuzubereiten, das allerdings äußerlich eher abschreckend wirken sollte. Wir präsentieren Ihnen einige Halloween Rezepte, die wirklich leckere Klassiker sind...

Der Klassiker zu Halloween: Kürbis-Suppe

  • Eine schmackhafte Kürbissuppe darf auf keinem Halloween-Fest fehlen! Es gibt unzählige Halloween Rezepte, doch die meisten werden ähnlich zubereitet, unterscheiden sich nur in ihren Raffinessen.
  • Generell wird der Kürbis gewürfelt und in Brühe gekocht. Nach Belieben können auch einige Kartoffeln mit hinzugegeben werden. Anschließend wird Gemüsebrühe beigefügt und es geht an das Pürieren.
  • Meist empfiehlt es sich, die Suppe nicht zu fein zu pürieren, da sie sonst zu dickflüssig wird. Ingwer, Salz, Pfeffer, Zucker und frische Kräuter sorgen für einen delikaten Geschmack. Zur Verfeinerung kann Sahne oder ein Schuss Milch hineingerührt werden.

Snacks: Abgehackte Finger, Würmer und giftige Pilze

  • Für den Snack "Abgehackte Finger" werden Würstchen, halbe Mandeln und Ketchup benötigt. Zuerst werden die Würstchen in der Mitte durchgebrochen. Die halben Mandeln werden am äußeren, unversehrten Ende in das Würstchen gesteckt. Mit dem Messer kann ein Schnitt gesetzt werden, um die Mandel präzise anzubringen. Auf dem Teller wird der Ketchup dann so verteilt, dass er in Kombination mit dem abgehackten Finger wie Blut wirkt.
  • Besonders gerne wird Wackelpudding auf einem Halloween-Fest gereicht. Eine gute Idee ist, die heiße Götterspeise in eine Eiswürfelform zu gießen und ein Weingummi-Wurm in jedes Segment zu legen. Mithilfe von Sojabohnenkeimen kann der klassische Hamburger zum Festessen an Halloween werden. Einfach die Hamburger wie gewöhnlich zubereiten. Sojabohnen kurz mit Öl in der Pfanne anbraten und den Burger mit den „Würmern“ dann vollenden. Auch Spaghetti kann als Wurmimitation dienen. Curry, Ketchup und Pesto verleihen den Teigwaren jeweils eine ansprechende Farbe.
  • Mit einfachen Zutaten kann ein (überhaupt nicht) giftiger Pilz gebaut werden. Alles was man dazu braucht sind Eier, Tomaten und Mayonnaise. Das Ei wird aufrecht auf einem Teller gestellt. Die Tomate wird halbiert und grob ausgehöhlt. Dann kann die Tomate als Dach auf das Ei gesetzt werden. Um die Fliegenpilz-Flecken zu gestalten, setzt man Mayonnaise-Tupfer auf die halbe Tomate. Fertig ist der durchaus genießbare Pilz! 

Getränke: Blut mit eiskaltem Händchen

  • Richtige Halloween-Fans geben sich nicht mit einem gewöhnlichen Glas Cola zufrieden. Auch die Getränke dürfen an Halloween nicht aus der Reihe tanzen. Wer nicht den einfachen Weg wählen will und blutrote Limonade einkauft, kann zum Beispiel Grenadine-Sirup in gewöhnliche Zitronenlimonade mischen. Die blutrote Farbe macht das Getränk zu einem interessanten Hingucker.
  • Auch Bowlen sind an Halloween sehr beliebt. Mit einer einfachen Methode kann die Bowle zu einem Highlight werden! Füllen Sie Wasser in einen Gummihandschuh und lassen Sie ihn gefrieren. Der handförmige Eiswürfel kann dann in die Bowle-Schale gelegt werden. Besonders gut macht sich ein Ring an einem Finger.