Handpflege und Nagelpflege: Für samtweiche Haut und starke Fingernägel

Nicht nur die Haut braucht tägliche Pflege. Auch Handpflege und Nagelpflege sollten in Beauty-Ritualen nicht fehlen.


Die Hände sind die persönliche Visitenkarte des Menschen. Wenn sie ungepflegt sind, die Fingernägel abgekaut oder schmutzig, vermittelt das Außenstehenden keinen positiven Eindruck. Zudem sind Hände ein unverkennbares Signal für das biologische Alter. Deshalb sollten auch Anti-Aging-Maßnahmen nicht außer Acht gelassen werden. Eine umfassende Handpflege sollte deshalb im Wellness-Programm nicht vergessen werden.

Ernährung für gesunde Fingernägel
An allererster Stelle für gesunde, starke Nägel steht eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Vitamine, Mineralien, Wasser und Salze müssen in ausreichendem Maße vorhanden sein, um die Nägel zu schützen und gesund zu erhalten. Wichtig ist in erster Linie der Mineralstoff Kalzium. Wird nicht genug davon zugeführt, bilden sich Rillen oder weiße Streifen, die äußerst unschön anzusehen sind. Des Weiteren sollten Lebensmittel wie beispielsweise Kaffee, Kakao und Kürbiskerne auf dem Speiseplan stehen. Letztere liefern viel Magnesium. Auch Vollkornprodukte sind wegen ihres hohen Anteils an Kieselsäure enorm wichtig.

Mit Nagelpflege die Nägel hollywoodreif stylen
Zu einem Powerprogramm für starke Nägel gehört auch eine umfassende Pflege. So muss regelmäßig die Nagelhaut zurückgeschoben werden und die Nägel in Form gefeilt werden. Das Feilen sollte immer in Wuchsrichtung erfolgen, sodass die Fasern des Nagels nicht auseinandergerissen werden. Kleinere Risse können Tür und Tor für Schadstoffe sein, die dazu führen, dass der Nagel spröde und brüchig wird. Haben Sie Ihren Nägeln ein ansprechendes Äußeres verschafft, erfolgt das Finish. Wählen Sie einen peppigen Lack und machen Sie Ihre Nägel zu aufregenden Hinguckern.

Wellness für die Hände
Um Ihre Hände vor den täglichen Strapazen zu schützen, benötigt sie eine hochwertige Handpflege. Eine Tagescreme oder -lotion mit integriertem UV-Schutz bildet die Grundlage. Um die Regeneration der Haut in der Nacht optimal zu unterstützen, bedarf es zudem einer guten Nachtcreme. Packungen, Peelings und Handbäder ergänzen das Wellness-Programm für samtweiche Hände. Ampullenkuren, wie man sie bereits aus dem Gesichtspflegebereich kennt, gibt es auch für die Hände. Sie spenden wertvolle Feuchtigkeit, regenerieren gestresste Haut und geben den extra Vitamin-Kick.

Pflegeprodukte selbst machen
Für die schnelle Pflege zwischendurch genügen auch ein paar fix selbst hergestellte Beauty-Produkte. So kann ein Olivenbad mit ein paar Spritzern Zitrone bereits wahre Wunder bewirken. Einmal in der Woche können die Fingerspitzen in Eichenrinde-Tee baden und ergänzen so die industrielle Nagelpflege. Auch Cremes sind schnell und problemlos gemacht. Goldnesselfettcreme oder eine beruhigende Rosencreme sind nur zwei der endlosen Möglichkeiten, seine Hände zu verwöhnen.