Handwerker online finden

Schluss mit den Gelben Seiten und dem Örtlichen. Längst lassen sich Handwerker online finden.


Wann haben Sie das letzte Mal ein Branchenbuch in den Händen gehabt? Oder sich eines von der Post mitgenommen, als neue Ausgaben erschienen sind? Oder wann haben Sie überhaupt das letzte Mal etwas per Post verschickt oder einen richtigen Brief geschrieben?
Das Internet hat uns einiges im Leben leichter gemacht und schön längst Sachen wie Briefe verschicken oder ins Branchenbuch schauen ersetzt. Viele alltägliche Dinge des Lebens lassen sich jetzt ganz bequem online erledigen. Auch können Handwerker online gefunden werden.

Handwerker online nachhause bestellen
Wer früher einen Handwerkerdienst brauchte, hat sich das Branchenbuch genommen und dort nachgesehen, eine Nummer gewählt und den netten Menschen kommen lassen. Oft war es da viel zu aufwendig, verschiedene Angebote einzuholen, um diese miteinander vergleichen zu können.
Zum Glück gehört das der Vergangenheit an, denn mittels des Internets spart man nicht nur Zeit, sondern kann auch noch eine Menge Geld bei der Nutzung eines Handwerkerdienstes einsparen, wenn man sich geschickt anstellt. Hierbei gibt es zwei Möglichkeiten, wie sie vorgehen sollten.

Auftragsplattform
In diesem bestimmten Portal im Internet können Sie als Verbraucher die Angebote der Dienstleister einsehen und sich das aussuchen, welches am besten zu Ihrem Anliegen passt. Täglich gibt es viele verschiedene neue Aufträge, die von den Dienstleistern online gestellt werden und von denen Sie sich nur das beste aussuchen müssen. Auch für die andere Seite, für die Handwerkerseite, birgt dieses Portal die Möglichkeit, sich über offizielle Aufträge zu informieren. Solche von offizieller Seite aus finanzierten Aufträge werden unter einer bestimmten Rubrik ortsgebunden aufgeführt. Firmen, die dann interessiert sind, können sich „bewerben“ und bekommen bei einem guten Angebot oftmals den Zuschlag.

Die Auftragsauktion
Als zweite Variante biete das Internet Handwerker Auktionen an. Hier verhält es sich umgekehrt als bei Auftragsportalen, denn hier stellen Verbraucher ihre zu vergebenden Aufträge ins Netzwerk und eröffnen eine Auktion. Interessierte Dienstleister unterbieten sich dann, wobei der Auftraggeber im Folgenden das für ihn beste Angebot heraussucht und den Zuschlag verteilt. Kritiker sehen Auftragsauktionen als Lohn- und Preisdumping, deshalb sollten Verbraucher hier einen klaren Verstand bewahren und Angebote verschmähen, die allzu günstig erscheinen. Hier leidet sonst die Qualität des Endprodukts.
Allerdings sind die Auktionen und die Portale regelmäßigen Prüfungen unterzogen, deshalb sollten Sie keine Angst vor unseriösen Angeboten haben. Zumal auch nur Dienstleister über eine Anmeldung registriert werden können, die nachweislich ein Gewerbe betreiben.

Wenn Sie also Handwerker für die Ausführung sämtlicher Arbeiten suchen, ist das Internet eine tolle Möglichkeit Firmen zu vergleichen und das besten Angebot zu finden.