Hauswasserwerke im Test: preiswertes Brauchwasser

Hauswasserwerke im Test, damit aus dem vermeintlich wassersparenden und umweltschonenden Sammeln von Brauchwasser nicht eine Kostenfalle entsteht


Hauswasserwerke können helfen, die Umwelt zu schonen und den Geldbeutel zu entlasten. Mit gesammeltem Regenwasser, kann man nicht nur Blumen gießen. Brauchwasser ist auch sehr gut geeignet, um die Toilettenspülung oder die Waschmaschine zu betreiben.

 

Auf die richtige Pumpe kommt es an

 

    • Das Wasser für einen Brauchwasseranlage ist schnell aufgefangen. Man muss nur ausreichend große Behälter, über- oder unterirdisch, aufstellen und das Wasser der Regenrinne entsprechend umleiten. Schon kann man sich nach dem nächsten Regen über Wasser, das an sich nichts kostet, freuen.

 

    • Je nachdem, wo das Wasserreservoir steht und wie weit beziehungsweise auch wie hoch das Wasser gepumpt werden muss, braucht man eine entsprechende Pumpe. Stiftung Warentest und auch andere Einrichtungen haben Hauswasserwerke im Test. Dabei schneiden die gängigen Hersteller von Elektrowerkzeugen immer sehr gut ab. Auf diese Qualität kann man sich verlassen.

    • Je nachdem was wichtig ist, beispielsweise eine geräuscharme Pumpe, eine hohe Ansaugleistung oder eine leichte Handhabung, ist bei Hauswasserwerke im Test natürlich auf die entsprechenden Punkte zu achten. Auch wenn ein Gerät mit einer sehr guten Note abgeschnitten hat, heißt das noch nicht, dass es zu 100 Prozent die persönlichen Anforderungen erfüllt.

 

Beispiele

    • Das Magazin Heimwerker Praxis hatte Hauswasserwerke im Test. Dabei hat ein Gerät von Metabo am besten abgeschnitten. Es hat mit guter Technik und voller Ausstattung gepunktet. Andere Geräte, die auch sehr gut abgeschnitten haben, hatten den Nachteil, dass verschiedene Teile erst noch hinzugekauft werden mussten, bevor die Maschine den Anforderungen entsprochen hat. Es ist anzumerken, dass alle Geräte, die sich auf den vorderen Plätzen befanden, von bekannten Herstellern für Gartengeräte oder Elektrowerkzeuge sind.

    • Die Pumptechnik ist zwar unterschiedlich bei den verschiedenen Geräten, aber das Entscheidende ist, dass sie ihren Zweck erfüllen und die neue Brauchwasseranlage in ihrem Zuhause betreiben können. Die Preisunterschiede bei verschiedenen Hauswasserwerken im Test waren sehr groß. Bei vergleichbaren Geräten war der Unterschied spürbar im zweistelligen Bereich, bei über 200 Euro. Vergleichen und Testberichte lesen lohnt sich also nicht nur, um gute Qualität zu bekommen, man kann damit wirklich bares Geld sparen.