Hautpflege ist ein absolutes Muss

Hautpflege sorgt dafür, dass die Haut länger jung und gesund aussieht.


Die Schönheit der Haut ist nicht nur genetische Veranlagung, sondern auch ein Spiegel des Lebensstils, der von vielen Faktoren beeinflusst wird. Ungesunde Ernährungsweise und die kleinen Sünden für zwischendurch hinterlassen unübersehbare Spuren und nehmen sichtbaren Einfluss auf die Hautalterung. Doch eine auf den Typ abgestimmte Hautpflege kann den Teint frischer wirken lassen.

 

Nikotin und Alkohol lassen Haut altern

Nikotin und Alkohol sind wahre Hautkiller und hinterlassen auch schon bei jungen Menschen unschöne Spuren, die sich mit voranschreitendem Alter zunehmend verschärfen. Hinzu kommt, dass nicht nur Giftstoffe, UV-Strahlung oder Stress der Haut zu schaffen machen. Der Alterungsprozess und die damit verbundene Bildung erster Fältchen kennen keine Gnade und machen vor niemandem halt. Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt und nichts dagegen tut, wird schnell alt aussehen.

 

Ab 30 reichhaltige Pflege

Spätestens mit 30 Jahren sollte man daher mit einer intensiven Hautpflege beginnen. Wer sich nicht daran hält, dem kann auch Hyaluronsäure, eine veränderte Ernährungsweise oder Cremes mit Kollagen bildenden Substanzen nicht mehr helfen. Die sorgfältige Pflege der Haut, mit der Sie am besten schon in jungen Jahren beginnen, lässt Sie frischer, vitaler und damit einfach besser aussehen.