Heizkörper selber abbauen: Anleitung

Wie bekommt man ohne Handwerker den alten Heizkörper selber abbauen, ohne die Wohnung unter Wasser zu setzen


Heizkörper selber abbauen: Anleitung Wie bekommt man ohne Handwerker den alten Heizkörper selber abbauen, ohne die Wohnung unter Wasser zu setzen Beim Streichen und Tapezieren sind sie störend und auch ein dutzend andere Gründe können dafür sorgen, dass man die Heizkörper von der Wand kriegen will. Um nicht unnötig Geld das man nicht hat zu verschwenden, will man den Heizkörper selber abbauen, aber wie wird es gemacht ohne Gefahr zu laufen, sich die gesamte Wohnung unter Wasser zu setzen?

 

 

Als Erstes dicht machen

  • Beginnen sollte man immer damit den Zufluss und den Abfluss der Heizkörper zuzudrehen. Diese befinden sich auf der gleichen Seite der Heizung oben (Zufluss) und unten (Abfluss).

 

  • Der Zufluss wird über das Thermostat geregelt, daher muss dieses nur auf das „Schneezeichen“ eingestellt werden.

 

  • Am Abfluss befindet sich eine Schraube die zugedreht werden muss. Über der Schraube befindet sich jedoch noch eine Verschlusskappe die zuvor entfernt werden muss, will man an die Schraube dran.

 

Den Heizkörper selber abbauen

  • Wenn man die obigen Schritte vollzogen hat, kann man beginnen den Heizkörper zu entfernen. Dazu benötigt man grundsätzlich nur einen passenden Sechskantschlüssel. Jedoch ist es nötig mindestens einen Eimer und am besten noch ein Handtuch bereit zu halten, um die Flut zu bändigen.

 

  • Es empfiehlt sich als Erstes die untere Sechskantmutter zurück zu schrauben. Sie ist quasi das Verbindungsstück der beiden Rohrenden des Heizkörpers und des Ablaufs, der aus der Wand kommt. Daher schraubt man sie nicht „ab“ sondern „zur Seite“ auf das Rohr des Heizkörpers und löst damit die Verbindung.

 

  • Den Eimer sollte man bevor angefangen wird die Mutter zurück zu drehen, unter das Verbindungsstück stellen um das auslaufende Wasser aufzufangen.

 

  • Vorsicht ist hier geboten, da das Wasser meist stark verdreckt ist und sich deshalb schlecht auf Tapeten und sonstigem macht. Stoppt der Wasserstrom aus dem Heizkörper, kann man sich dem oberen Teil zuwenden.

 

  • Vorher sollte man das Handtuch auf dem Boden platzieren um den Heizkörper darauf abstellen zu können. Dann verfährt man am Thermostat auf die gleiche Art und Weise.

 

  • Zuletzt sollte die Heizung noch einmal schräg mit dem Auslauf über den Eimer gehalten und gewartet werden, dass jegliches Wasser entweicht. Heizkörper selber abbauen ist wie man sieht keins der größeren Probleme.