Helle Haarfarbe und Problemhaut!

Bei Problemhaut sollte das Haar möglichst dunkel sein.


Wer über eine Problemhaut verfügt, sollte sich Gedanken über die Haarfarbe machen. Rote Stellen, Pickel und andere Unreinheiten im Gesicht fallen noch mehr auf, wenn die Haarfarbe blass ist. Blonde Menschen haben es daher etwas schwerer diese Unebenheiten im Gesicht zu kaschieren.

Besser haben es Menschen, die eher dunkle Haare haben oder zumindest mit dunklen Akzenten im Haar gearbeitet haben. Denn dunkle Töne schlucken Unreinheiten, Rötungen und Pigmentflecken wirksam.

Denken Sie also einmal nach – vielleicht stehen Ihnen ein paar dunkle Akzente im Haar auch gut!?