Helmlampen für die Feuerwehr - Ein nützliches Utensil

Helmlampen für die Feuerwehr können das Leben anderer, aber auch die Gesundheit der Einsatzkräfte schützen.


Einsätze der Feuerwehr umfassen nicht nur Brandbekämpfungen, sondern auch Bergungen von Personen. Aus diesem Grund sind Helmlampen für die Feuerwehr von großer Wichtigkeit, kommt es bei Bergungen von Personen doch oft vor, dass das natürliche Licht nicht ausreicht beziehungsweise auch in der Nacht Bergungen durchgeführt werden müssen. Die Helmlampe hat sich jahrelang bewährt.

Bergungen von Personen

  • Bei Bränden oder anderen Unglücksfällen werden verschiedene Bergungsarten angewandt. Die Feuerwehr ist dafür zuständig, dass Menschen aus Kraftfahrzeugen geborgen werden oder aus Häusern, welche durch Feuer oder anderen Kräfte zerstört oder teilweise zerstört sind, sodass eine fachmännische Bergung notwendig wird.
  • Oftmals fehlt es den Einsatzkräften an natürlichem Licht, hier sind die Helmlampen für die Feuerwehr ein nützliches Utensil. Der Feuerwehrmann hat somit die Hände frei, um Personen zu helfen. Er muss auch keine andere Person beauftragen, ihm eine Lichtquelle zur Verfügung zu stellen. Die Einsatzkräfte sehen Brandschäden oder lose Bretter am Boden, die ein zusätzliches Sicherheitsrisiko darstellen, rechtzeitig.

Lichtquelle für Rettungssanitäter

  • Auch kommt es oft vor, dass die Organe der Feuerwehr mit anderen Organen zusammenarbeiten, wie zum Beispiel den Rettungsdiensten oder der Polizei. Da die Rettungssanitäter nicht mit Helmlampen ausgestattet sind, benötigen sie nach Bergungen durch die Feuerwehr eine Lichtquelle, um Personen vor Ort zu verarzten. Oftmals haben Rettungssanitäter keine Zeit, die verletzte Person in den Rettungswagen zu transportieren, und müssen sofortige Hilfe vor Ort leisten. Hier war es oftmals hilfreich, dass Mitarbeiter der Feuerwehr mit der Helmlampe Licht spendeten, sodass verletzte Personen besser und sicherer versorgt werden konnten.
  • Auch ist es wichtig für die Rettungssanitäter, beim Transport in den Rettungswagen eine Lichtquelle zu haben, die den Weg erleuchtet. Bei Autounfällen und anschließenden Bergungen hat die Erfahrung gezeigt, dass die Autos oft im Graben liegen und die Sanitäter den Verletzten meist durch Geäst oder über Steigungen transportieren müssen. Auch hier besteht die Gefahr, dass der Sanitäter diverse Hindernisse am Weg nicht erkennt. Die Helmlampen für die Feuerwehr können dem abhelfen.