Hilft Olivenöl gegen trockene Haare?

Ob man mit Olivenöl zu den gewünschten Traumhaaren kommt, ist eine ganz individuelle Frage, die sich nach unterschiedlichen Dingen richtet!


Stimmt es wirklich, dass Olivenöl gegen trockene Haare hilft? Warum sollte man nicht einmal auf solch ein natürliches Mittel zurückgreifen? Es ist ja schließlich allgemein bekannt, dass Olivenöl gegen trockene Haare hilft, oder? Doch wenn Interessierte sich im Internet nach Erfahrungsberichten umsehen, finden sie sehr gegensätzliche Meinungen-von "Hilft super" bis "Auf keinen Fall sowas". Was also tun?

Eine Frage des Haartyps

  • Ob Olivenöl gegen trockene Haare hilft, hängt von individuellen Kriterien ab. Grundsätzlich sollte sich die Pflege der Haare nach der Struktur und den Bedürfnissen richten.
  • Hat man fettiges bzw. normales Haar, so braucht man nicht unbedingt eine Olivenölhaarkur. Die Kopfhaut produziert selbst genug oder auch schon zu viel Fett, um die Haare gesund zu erhalten.
  • Anders sieht es bei Haar mit trockenen Spitzen aus. Die Länge der Haare ist nicht angegriffen, die Spitzen jedoch sind spröde und brechen. Hier ist es durchaus sinnvoll, die Haarspitzen zu behandeln.
  • Haare die durchweg sehr trocken sind brauchen unbedingt eine gute Pflege, die mit Feuchtigkeit versorgt und gegen äußere Einflüsse schützt.

Die Anwendung

  • Damit das Olivenöl gegen trockene Haare wirkt, ist einiges zu beachten. Das Öl sollte immer VOR dem Waschen der Haare angewendet werden, alles andere würde fettig und ungewaschen aussehen. 
  • Darüber, ob das Öl ins nasse oder ins trockene Haar einmassiert werden soll, gibt es unterschiedliche Meinungen, von denen jedoch keine einwandfrei belegt ist.
  • Gibt man es auf nasses Haar, so wird das vom Öl eingeschlossene Wasser von den Haare aufgenommen, die Haare erhalten Feuchtigkeit. Jedoch verbinden sich Öl und Wasser nicht und so können die pflegenden Stoffe des Olivenöls nicht in die Haare gelangen.
  • Tatsächlich ist es wieder eine Frage des Haartypes, wie man die Anwendung gestaltet. Hier sollte jeder selber probieren. 
  • Auch die Einwirkzeit kann variieren. Ob man nur eine halbe Stunde Zeit hat oder das Öl über Nacht einwirken lässt, liegt ganz an ihnen-es gibt keine Idealzeit. Wichtig ist aber, dass es mit Shampoo wieder ausgewaschen wird! Bloßes Wasser kann Öl nicht wegwaschen! 
  • Sie sehen also: richtig angewendet hilft Olivenöl gegen trockene Haare und ist eine gute Alternative zu herkömmliche Haarkuren.