Hinweise und Tipps zur Schäferhund Haltung

Die Schäferhund Haltung gilt als relativ einfach und unproblematisch, trotzdem sollten sich die zukünftigen Besitzer ausführlich über diese Rasse informieren.


Der Schäferhund gehört zu den beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Die Rasse besitzt einige sehr positive Eigenschaften, die die Schäferhund Haltung besonders einfach machen. Schäferhunde sind sehr unproblematische Tiere, sie lernen sehr schnell und sie sind auch sehr gut belastbar. Die diese Hunde sich recht schnell anpassen können, fällt die Eingewöhnung bei einem neuen Tier relativ einfach. Wichtig bei der Haltung, ist vor allem ausreichend Platz und Bewegung, diese Ansprüche des Tieres sollten unbedingt erfüllt werden können.

Die Schäferhund Rasse

  • Vom Wesen her, ist der Schäferhund sehr selbstsicher, ausgeglichen, aufmerksam und gutartig. Für den Hund steht eine bestimmte Bezugsperson innerhalb der Familie im Mittelpunkt. Auf diese hört der Hund hervorragend und fühlt sich in ihrer Nähe besonders wohl. Das dicke Fell schützt den Hund sehr gut vor Kälte, aus diesem Grund kann die Schäferhund Haltung auch ohne Probleme in einem Außenzwinger erfolgen.

Was muss bei der Haltung von einem Schäferhund beachtet werden?

  • Die Schäferhund Haltung ist, im Gegensatz zu vielen anderen Hunderassen, relativ einfach und unter Umständen auch für Anfänger geeignet. Die Hunde sind sehr genügsam und passen sich fast jeder Lebenssituation ohne Probleme an. Der Schäferhund benötigt aber sehr viel Platz und Bewegung und eine sinnvolle regelmäßige Beschäftigung.
  • Ein großer Garten ist bei der Schäferhund Haltung natürlich von Vorteil, tägliche Spaziergänge sind auf jeden Fall Pflicht bei einem solchen Hund. Die Halter sollten sehr freundlich und aufmerksam mit dem Schäferhund umgehen und ihm eine sehr gute Pflege zukommen lassen. Je besser und enger das Verhältnis zwischen dem Hund und seinem Besitzer ist, desto wohler fühlt sich auch der Hund.
  • Auch eine regelmäßige Ausbildung bei einer Hundeschule oder bei einem Schäferhundverein ist von Vorteil und sollte nach Möglichkeit durchgeführt werden. Der Schäferhund kann auch problemlos zum Radfahren oder zum Joggen mitgenommen werden, er sollte aber jederzeit wissen, wer die Führung hat.
  • Im Kreis der Familie sucht sich der Schäferhund eine bestimmte Bezugsperson, diese ist für die Schäferhund Haltung von größter Wichtigkeit. Am besten wird ein solcher Hund bereits als junger Welpe erworben, so muss er sich nicht erst zweimal an eine neue Bezugsperson gewöhnen.

Wichtige Faktoren für ein glückliches Hundeleben

  • Neben einer richtigen Schäferhund Haltung sollte natürlich auch auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung geachtet werden. Vitamine und Mineralstoffe dürfen bei der Ernährung genauso wenig fehlen, wie ausreichend frisches Wasser. Zu fett darf der Hund auf keinen Fall werden, eine ausreichende Bewegung beugt hier sehr gut vor. Bei der Schäferhund Haltung sollten die Besitzer darauf achten, dass der Hund nicht zu lange allein gelassen wird.