Hochsteckfrisuren - Nackenfreiheit für den Sommer

Jede Frau trägt sie gerne, ob schick oder funktional: Hochsteckfrisuren. Und jeder kann Hochsteckfrisuren selbermachen und sieht toll damit aus. Ob für eine arbeitswütige Karrierefrau, für ein romantisches Dinner oder für Mütter, die in der Freizeit mit den Kindern zu tun haben.


Im Sommer schwitzen Frauen mit langen Haaren mehr, als die Konkurrenz mit dem praktischen Kurzhaarschnitt. Die Nackenfreiheit ist dabei entscheidet, denn gerade bei langen Haaren sammelt sich der Schweiß an. Dennoch muss nun niemand zur Schere greifen. Auch Frauen mit langen Haaren können sich bei hohen Temperaturen etwas Kühlung verschaffen. Ein paar geschickte Handgriffe und man bzw. frau kann Hochsteckfrisuren selbermachen. Wie es geht, erfahren Sie hier.

Für den Workaholic
Gerade wenn draußen die Sonne scheint, können sich unklimatisierte Büroräume sehr schnell aufhitzen. In einem Raum, in dem viele Computer stehen, erhöht sich die Raumtemperatur noch um ein paar Grad zusätzlich, da die Elektrogeräte Wärme abstrahlen. Sind die Büros unklimatisiert, entwickeln sie sich gerne zu wahren Backöfen. Um sich dennoch ein wenig Abkühlung zu verschaffen, kann Ihnen eine elegante Hochsteckfrisur weiterhelfen. Diese sollte aber eher schlichten Charakters sein und unter keinen Umständen verspielt. Denn auch wenn die Temperaturen an den Badestand einladen, sollte die Seriosität und Kleiderordnung im Büro gewahrt werden.

Hochsteckfrisuren selbermachen:

Die klassische Sekretärinnen-Frisur
Dazu nehmen Sie auch Ihre Haare und formen diese zu einem Zopf. Befestigen Sie sie aber nicht, sondern versuchen Sie diese nun in sich einzudrehen. Um dem ganzen den nötigen Halt zu verleihen, stecken Sie nun ebenfalls die Haare mit Haarnadeln zusammen. Eventuell sollten Sie die nun fertige Frisur mit Haarspray fixieren. So vermeiden Sie, dass sich im Laufe des Tages kleine Strähnchen bilden.

 

Lesen Sie auch: Die Nacht der Nächte – das Make Up für den Abend

Die Freizeit-Frisur für Mütter, wenn es schnell gehen soll
Binden Sie dazu Ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen und befestigen Sie mit einem Gummi. Nun können Sie die verbleibende Haarpracht um das Gummi herum drehen und mit Haarnadeln feststecken. Oder nehmen Sie eine große, praktische Haarklammer. Mit ihr können Sie sich ebenfalls mit wenigen Handgriffen den Nacken freihalten.

 

Für das romantische Abendessen zu zweit
Wenn es in den Abendstunden ein wenig zur Abkühlung kommt und die letzten Sonnenstrahlen am Horizont verglühen, genießt man diese Zeit des Tages am liebsten zu zweit. Für ein romantisches Abendessen können Sie sich auch eine tolle Frisur hinzaubern. Drehen Sie sich dazu Ihre Haare nach dem Waschen auf große Lockenwickler. Damit sie nicht so lange zum Trocknen brauchen, sollten Sie zuvor kurz anföhnen. Damit die Locken auch die Nacht überstehen, sollten Sie mit etwas Haarschaum für den notwendigen Halt sorgen. Lassen Sie die Haare trocknen und entfernen Sie nun die Lockenwickler. Kämen sie die neue Lockenpracht unter keinen Umständen, sondern nehmen Sie einzeln Strähne für Strähne und stecken Sie diese mit einer kleinen Haarnadel hoch. Besonders feenhaft wirken Ihre Locken, wenn Sie ab und zu eine Strähne auslassen und Ihnen diese locker ins Gesicht hängt. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Je verspielter und romantischer, desto besser ist die Maxime für diese Variante der Hochsteckfrisur. Kleine Blumen oder Perlen verleihen Ihrem Haargeflecht eine besondere Note. Auch Schmuck wie Perlenketten oder Diademe können in die Hochsteckfrisur eingearbeitet werden. Ganz Mutige zaubern sich anhand eines Glitzerhaarsprays auch das nötige Funkeln in die Haare. Dies sorgt auch gleichzeitig für den notwendigen Halt. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass die Farben Ihrer Accessoires zu Ihrem Make Up und Ihrer Abendkleidung passen. Sie werden sehen, in Kombination mit einem langen Sommerkleid werden Sie nicht nur Ihr gegenüber verzaubern.

Egal, welche Variante der Hochsteckfrisuren Sie zu welchem Anlass auch nehmen, Sie können damit Ihre Haarlänge nach Lust und Laune variieren, ohne gleich zur Schere greifen zu müssen.