Hochzeit - Ein ritueller Akt der Liebe

Hochzeit ist ein Thema, das immer aktuell bleibt. Doch was genau bedeutet das traditionelle Eheversprechen heute in der modernen Zeit?


Üblicherweise ist die Reihenfolge so: Verliebt, verlobt, verheiratet. Bereits kleine Mädchen träumen davon, irgendwann mit ihrem Traumprinzen vor den Traualtar zu treten. Wie im Märchen soll die eigene Hochzeit ablaufen: eine weiße Kutsche bringt das Brautpaar zur Kirche, Blumenmädchen streuen Rosenblätter und das Paar schreitet durch einen reich verzierten floralen Bogen. Sie ist der finale Liebesbeweis.

Die Hochzeit als Symbol der Liebe

  • Nach langjähriger Partnerschaft möchten Liebende auch vor dem Gesetz und in der Öffentlichkeit als zusammengehöriges Paar anerkannt werden. Der Austausch der Ringe und das Eheversprechen sind einzigartige symbolische Rituale, die eine Partnerschaft festigen.
  • Heiraten bedeutet nicht nur finanzielle Sicherheit, sondern auch Verpflichtungen und Verbindlichkeiten. Anders als früher bedeutet eine Eheschließung heute aber nicht mehr unbedingt, dass man ein Leben lang zusammenbleibt. Kulturell und geschichtlich nimmt die Trauung zweier Partner unterschiedliche Rollen ein. In Deutschland bedeutet die Hochzeit ein Versprechen, gemeinsam mit dem anderen den Lebensweg zu beschreiten. Man möchte zusammen alt werden.
  • Früher durften Ehen sogar gerichtlich angeordnet werden, wenn die Braut schwanger und der Vater nicht den Bund fürs Leben eingehen wollte. In anderen Ländern wird vielerorts noch die Zwangsehe praktiziert. Hierbei suchen die Eltern die Partner nach Gesellschaftsstatus und finanzieller Absicherung aus.

Die Hochzeit im modernen Zeitalter

  • In unserem Kulturkreis heiraten Paare aus emotionalen Gefühlen und tief empfundener Verbundenheit heraus. Dabei sind nicht mehr nur zwangsläufig Mann und Frau gemeint. Gleichgeschlechtliche Ehen haben vielerorts inzwischen Anerkennung vor dem Gesetz gefunden.
  • Eine eher exzentrische Variante ist hingegen die Hochzeit zwischen Mensch und Tier. Diese ungewöhnliche Vermählung zwischen Tier und Halter hat zwar keinerlei Bedeutung vor dem Gesetz, aber auch sie drückt den Zusammenhalt aus, das Gelöbnis füreinander einzustehen. Die gemeinsame Zukunft wird häufig mit Kindern gekrönt.
  • Die eigene Hochzeit zu planen ist sehr häufig mit enormer nervlicher Belastung, Familienstreitigkeiten und hohem finanziellem Aufwand verbunden. Ein Heiratsplaner kann dem Brautpaar alle erforderlichen Dinge abnehmen. Von der angemessenen Lokalität, über die Tischdekoration bis hin zu den Einladungskarten regelt er kompetent und zuverlässig alle Angelegenheiten.