Hungergefühl unterdrücken? Es gibt leichtere Wege zum abnehmen

Das Hungergefühl unterdrücken zu müssen scheint für viele Menschen die abnehmen möchten der einzige Ausweg zu sein. Hier ein paar andere Möglichkeiten, sein Gewicht zu reduzieren.


Sein Hungergefühl unterdrücken zu können ist keine leichte Sache und vor allem keine Gesunde. Mit einer ausgewogenen und regelmäßigen Ernährung trainiert man seinen Magen und Körper die Balance zu halten, so dass kein dauerhaftes Hungergefühl oder Fressattacken entstehen. Obwohl viele Hungerzügler auf dem Markt erhältlich sind, kann keiner dieser Empfohlen werden, denn oft sind Inhaltsstoffe enthalten, die niemand freiwillig zu sich nehmen würde. Mache wirken fast wie berauschende Drogen oder aufputschende Mittel.

Wie kann ich meinen Appetit zügeln?

  • Wer kennt das nicht, nachts noch heimlich in die Küche geschlichen und einen kleinen Happen hiervon oder davon, oder das ewige Gefühl einen leeren Magen zu haben. Das Hungergefühl unterdrücken zu müssen ist hier aber der falsche Gedanke, anpassen wäre besser ausgedrückt.
  • Denn der Magen und das Gehirn zusammen wissen am besten was der Körper bedarf, wenn er nicht falsch erzogen wurde. Genauso kann man Heißhunger auf einen Apfel haben, wenn man sich entsprechend konditioniert hat. Ein großes Glas Wasser zum Beispiel kann bei Hungergefühl Wunder wirken, denn oft ist es gar nicht der Hunger den man vermeintlich spürt, sondern der Durst der eigentlich dahinter steckt.
  • Eine Typenfrage ist es zu dem. Werden eher drei große Mahlzeiten aufgenommen oder eher mehrere kleine? Oft hilft es eben die Mahlzeiten besser über den Tag zu verteilen. Kleine Snacks zwischen durch sind nichts schlimmes, wenn sie denn richtig dosiert und gesund sind.
  • Möhren oder Obst, leichter Joghurt und ein großes Glas Saft können zwischendurch für Kraft und Entspannung sorgen. Das Hungergefühl zu unterdrücken und einfach zu ignorieren macht sehr unzufrieden und geht auch schwer aufs Gemüt.

Wie kann ich mein Gewicht reduzieren?

  • Man muss nicht unbedingt das Hungergefühl unterdrücken, wenn man sein Gewicht reduzieren möchte. Es kommt auch auf rundum gute Ernährung und auch Bewegung an. Wenn man nicht zu den Freunden des Sports gehört, gibt es auch viele kleine Übungen und Tricks im Alltag.
  • So kann man auf den Aufzug verzichten und die Treppen steigen, beim Fernsehen mit einer Wasserflasche die Arme trainieren, und auch mal eine schöne Runde im straffen Tempo spazieren gehen. Hat man sich das bewusst gemacht, findet man die vielen kleinen Möglichkeiten, selbst das Staubsaugen kann so zum effektiven Training werden.
  • Bei der Ernährung gibt es viele verschiedene Diäten, eine Entschlackung ist ein guter Einstieg um seine Ernährung grundsätzlich zu ändern. Befasst man sich erst einmal mit seinen Nahrungsmitteln wird einem viel bewusster was man sich eigentlich alles sparen kann.
  • Der Verzicht von stark Zuckerhaltigen Produkten allein wirkt schon wunder, verzichtet man dazu abends auf Kohlenhydrate werden die Pfunde purzeln das Hungergefühl unterdrücken kommt gar nicht mehr in Frage