Hustenstiller von Ratiopharm im Test Stiftung

Warentest bestätigt die Wirksamkeit von einem Hustenstiller von Ratiopharm bei trockenem Reizhusten


Husten ist ein natürlicher Schutzmechanismus und hilft die Bronchien von Fremdkörpern zu befreien. Jedoch kann er sich manchmal zu einem lästigen Reizhusten entwickeln, der den Betroffenen stark einschränkt und ihm den Schlaf raubt. Stiftung Warentest hat nun Hustenstiller getestet, welche bei Reizhusten schnelle Abhilfe schaffen können. Der Hustenstiller von Ratiopharm mit dem Namen Dextromethorphan, wurde dabei in seiner Wirksamkeit bestätigt.

Wann sollte ein Hustenstiller eingenommen werden?
Husten ist im Normalfall ein sehr gesunder Mechanismus und solange der Husten produktiv ist, sollte er unter keinen Umständen unterdrückt werden. Das würde nämlich den Abtransport von Schleim und Fremdkörpern stoppen und könnte zu gefährlichen Infektionen führen, chronische Bronchitis auslösen und sogar die Gefahr an Lungenkrebs zu erkranken steigt, in Folge einer chronischen Entzündung, beträchtlich an. Wenn sich der Husten jedoch weniger produktiv ist, das heißt wenig oder keinem Auswurf zustande kommt, und den Erkrankten beim Schlafen oder in der Ausübung normaler Tätigkeiten stark einschränkt, kann, in Überlegung mit einem Arzt, ein Hustenstiller verabreicht werden. Diese gibt es in vielen verschiedenen Formen, als Saft oder Tabletten, und mit vielen verschiedenen Wirkstoffen. Viele davon sind in den letzten Jahren in die Kritik geraten, da sie entweder unwirksam, für die Behandlung von Reizhusten nicht geeignet und können sogar gefährlich werden.

Wie wirken Hustenstiller?
Es gibt verschiedene Wege auf denen Hustenstiller ihre gewünschte Wirkung erzielen. Einige blockieren die Rezeptoren in den Bronchien, welche Schleimansammlungen detektieren. Somit wird erst verspätet und seltener gehustet. Eine weitere Wirkungsgruppe hemmt den Hustenreflex auf Ebene des zentralen Nervensystems. Zu dieser Gruppe gehört unter anderen Dextromethorphan. In anderen Präparaten wird die Wirkung von der Beiden ersten Gruppen kombiniert.

Testberichte über Dextromethorphan - Der Nummer eins Hustenstiller von Ratiopharm
Dextromethorphan und der eng verwandte Stoff Dextromethorphan-hydrobromide wurden von einer Studie der Stiftung Warentest, veröffentlicht im März 2011, als einzige empfehlenswerten Wirkstoffe für die Behandlung von Reizhusten benannt. Jedoch warnt auch Stiftung Warentest diese Medikamente in jedem Fall nur kurzzeitig zu verwenden, das bedeutet über einige Tage, keinesfalls über Wochen. Außerdem wurde der dextromethorphanhaltige Hustenstiller von Ratiopharm mit der Note „gut“ vom Ökotest ausgezeichnet. Für die kurzfristige Linderung und um die Bronchien zu beruhigen ist ein Hustenstiller von Ratiopharm also eine gute Wahl. Vor dem Schlafengehen eingenommen, fördert er eine hustenfreie Nacht. Jedoch darf keinesfalls leichtfertig mit Hustenstillern umgegangen werden.