Ich und meine Freunde - Die wahre Freundschaft finden und halten

Vieles kann der Mensch entbehren, nur die Freundschaft nicht. (Ludwig Börne, Schriftsteller) Wahre Freundschaft findet man aber nicht an jeder Straßenecke.


Wie wichtig Freundschaften für uns sind, merken wir erst dann, wenn wir uns allein fühlen und tatsächlich niemanden mehr haben. Und auch alles Glück dieser Erde ist nichts, wenn man es nicht mit jemandem teilen kann. In glücklichen wie auch in schwierigen Zeiten sind es also die Freunde, die das Leben erträglich oder lebenswert machen. Aber Freundschaft ist eben auch eine Beziehung, die Arbeit erfordert und gepflegt werden will - genau wie eine Partnerschaft, nur dass der sexuelle Aspekt dieser wegfällt und dadurch keine enge Nähe entsteht. Und genau wie in einer Partnerschaft kann es unter Freunden ebenso zu gravierenden Problemen kommen, die beide Parteien tief belasten.

Freundschaften sind wichtig
In der Definition von Freundschaft gibt es keine sture Regel, die vorgibt, ab wann jemand ein Freund und bis an welchen Punkt er nur ein guter Bekannter ist. Jeder Mensch definiert Freundschaft anders; für die einen ist jeder Mensch ein Freund, der andere geht mit dem Begriff Freunde eher vorsichtig um und lässt nur wenige Menschen nah an sich ran. Welches Verhalten nun das „einzig Wahre“ ist, ist jedem selbst überlassen. Sicher ist nur, Menschen, die keine Freunde wollen oder keine haben, sind meist sehr einsam und Studien zufolge sogar gesundheitlich belastet.

Wahre Freundschaft Gold wert
Auch über die richtige Größe des Freundeskreises lässt sich streiten. Wer sich mit interaktiven Netzwerken auskennt, der weiß, dass es auch hier Menschen gibt, die sich mit einem riesigen Freundeskreis zu umgeben scheinen, der die ganze Gruppe an Freunden in einer Art Ring um sich schart. Hier geht es dann zu wie im U-Bahnnetz deutscher Großstädte: Der Ring, der am nächsten um die Person liegt, beinhaltet die engsten Freunde. Von da an wird nach Außen hin degradiert. Doch das muss nicht sein und ist kein Garant dafür, besonders beliebt oder nie einsam zu sein. Ein riesiger Freundeskreis hat ebenso seine Nachteile wie ein kleiner, der aus vielen nette Bekannten und zwei drei engen Freunden besteht. Auf Dauer zeigt dann das Leben an sich, dass es wahre Freundschaft eben nicht an jeder Straßenecke und schon gar nicht zu kaufen gibt.

Freundschaften im Wandel
In der folgenden Rubrik erfahren Sie noch viel mehr über Freundschaften. Wollten Sie schon immer mal wissen, was für eine Rolle die Freundschaft wirklich spielt, wie sie entsteht und wie sie verbessert und gehalten werden kann? Auch ein interessantes Thema zum Beispiel ist die Entwicklung der Freundschaft, ihre neue Rolle in der modernen Zeit. Denn wie alles andere stehen auch Freundschaften im Stern des Wandels. Heutzutage gelten andere Werte als noch vor 50 Jahren; hat das Auswirkungen auf Freundschaften oder ist hier alles gleich geblieben? Inwiefern hat das Internet damit zu tun?

All dies und natürlich vieles mehr über „die Liebe mit Verstand“ erfahren Sie auf den nächsten Seiten!