ICQ fürs Handy - So funktioniert es

ICQ fürs Handy ist eine alternative Möglichkeit um mit Freunden online in Kontakt zu bleiben, ohne zu telefonieren oder Kurznachrichten zu versenden.


Mittlerweile gibt es viele Apps für Smartphones und darunter auch diverse Programme zum Instant Messaging, wie zum Beispiel ICQ fürs Handy. Wer bisher ICQ auf dem PC genutzt hat, kann das ebenfalls mit einem Smartphone oder mit einem javafähigem Handy tun. Damit kann man auch unterwegs über ICQ mit Freunden in Kontakt bleiben. Allerdings fällt immer, wenn man ICQ am Handy nutzt, ein Datentransfer an. Deshalb sollte man drauf achten, dass man einen entsprechenden Tarif wählt, der Datenguthaben inkludiert. Ansonsten kann die Nutzung von ICQ fürs Handy sehr teuer werden!

Funktionen und Installation

  • ICQ fürs Handy bietet für seine Benutzer nicht die gleiche Bandbreite an Funktionen, wie ICQ für den PC. Der Grund dafür ist zum Einen, dass die Speicherkapazität bei Handys stärker begrenzt ist und auch nicht so einfach erweiterbar ist wie bei einem PC. Zum Anderen fällt, je mehr Funktionen das Programm bietet, auch zusätzlicher Datentransfer an, der aus Kostengründen möglichst niedrig gehalten werden sollte. Deshalb hat der ICQ-Client für Handys nur Grundfunktionen wie Statusnachrichten und die Möglichkeit mit ICQ- und Facebook-Freunden zu chatten.
  • Die Installation des ICQ-Clients ist relativ einfach. Man kann ihn entweder direkt via Handy herunterladen, wobei allerdings Datentransfer anfällt, oder mit dem PC herunterladen und dann mittels Datenkabel oder Bluetooth auf dem Handy installieren. In beiden Fällen besucht man dafür die Seite icq.com und wählt dort bei „Downloads“ unter „ICQ fürs Handy“ den entsprechenden Handytyp aus.
  • Lädt man das Programm direkt aufs Handy, so muss auf der Seite die Handynummer eingegeben werden und man erhält kurz darauf via SMS einen Downloadlink, mit dem der Client runtergeladen und direkt installiert werden kann.
  • Ist der Client fertig installiert, kann man sein ICQ fürs Handy gleich nutzen. Nach der Eingabe von Username und Passwort wird auch die Freundesliste geladen und man kann direkt mit dem Chatten beginnen.

Alternativen

  • Um ICQ fürs Handy zu nutzen, muss man nicht den originalen Client verwenden, falls einem dieser nicht zusagt. Mittlerweile gibt es einige Alternativen, die nicht nur das ICQ-Konto, sondern auch die Konten anderer Messenger einbinden können.
  • Der Vorteil ist, dass man so mit einem Client mehrere Kontakte auf verschiedenen Plattformen erreichen kann. Die Funktionen sind teilweise die gleichen, wie bei dem Client, der von ICQ zur Verfügung gestellt wird. Auch alternative Messenger bieten die Möglichkeit zu chatten, Smilies zu versenden und Ähnliches. Außerdem kann man auch direkt Dateien, wie Fotos oder Dokumente an andere Nutzer senden, beziehungsweise diese von anderen Benutzern empfangen.
  • So ist ICQ fürs Handy eine gute Möglichkeit mit Personen in Kontakt zu bleiben, selbst wenn man nicht vor dem eigenen PC sitzt.