Ideal für Einbauküchen: Der vollintegrierbare Geschirrspüler

Der vollintegrierbare Geschirrspüler fügt sich perfekt in jede Einbauküche ein.


Abwaschen gehört zu den unangenehmsten Tätigkeiten im Haushalt. Auf der Hassliste kommt es gleich nach Staubwischen. Die Hände müssen in keimigem Wasser baden, wenn man Pech hat, schneidet man sich an scharfen Messern und abgetrocknet werden muss das Geschirr anschließend auch noch. Mit einer Geschirrspülmaschine erspart man sich den ganzen Ärger. Wer eine Einbauküche hat, sollte vollintegrierbare Geschirrspüler wählen, denn diese fügen sich nahtlos in das Gesamtbild ein.

Vorteile einer Geschirrspülmaschine

  • Die Vorteile einer Geschirrspülmaschine sind zahlreich. Das lästige Mit-der-Hand-spülen entfällt, woraus sich eine enorme Zeitersparnis ergibt. Von nun an hat man viel mehr Zeit für die Familie oder die Hobbys. Auch die Haut wird geschont, da diese nicht mehr in Kontakt mit heißem Wasser und aggressiven Reinigungsmitteln kommt.
  • Oft ist das Säubern des Geschirrs in einer Maschine viel hygienischer, da hier das Geschirr nicht in schmutzigem Wasser liegt. Es läuft heißes Wasser darüber, das in Verbindung mit der Spültablette zuverlässig alle Keime abtötet. Außerdem sieht die Küche immer ordentlich aus, da das schmutzige Geschirr immer sofort weggeräumt werden kann.

Der vollintegrierbare Geschirrspüler: Das Must-Have für die Küche

  • Vollintegrierbare Geschirrspüler sind perfekt für all diejenigen geeignet, die eine Einbauküche haben und diese auch auf mehrere große Küchengeräte ausgelegt ist. Vollintegrierbar bedeutet, dass die Maschine hinter der Küchenfront verschwindet. Das Gerät kann angeschlossen und in die Nische eingefügt werden. Wenn die Tür der Blende geschlossen ist, sind auch die Bedienelemente nicht mehr zu sehen und die Küche bleibt weiterhin optisch sehr ansprechend.
  • Wenn Sie sich eine neue Geschirrmaschine zulegen wollen, sollten Sie unbedingt auch auf die Ausstattung achten, denn hier gibt es große Unterschiede. Unverzichtbar sind Besteckkorb, Klemmvorrichtungen, flexible Elemente, sodass auch größere Geschirrstücke leicht verstaut werden können sowie Halterungen für langstielige Gläser. Optional können Sie weitere Spezialkörbe aussuchen, etwa für Kleinteile oder das Babyfläschchen.
  • Die elektronischen Extras entscheiden letzlich über den Preis, je mehr man mit der Maschine machen kann, umso preisintensiver wird sie auch. Mit der Wechselspültechnik etwa lässt sich viel Energie sparen, die automatische Beladungserkennung erleichtert jeden Handgriff und mit der Zeitvorwahl lässt sich die Maschine auf jeden Zeitpunkt vorprogrammieren. Wichtig bei der Auswahl ist auch die Lautstärke während des Betriebs. In kleinen Wohnungen oder offenen Küchen sollte der Geschirrspüler sehr leise arbeiten.