Ihre Druckerpatronen sind eingetrocknet? Das können Sie dagegen tun

Wenn Ihre Druckerpatronen eingetrocknet sind, gibt es einige Möglichkeiten das Problem zu beheben und ihm in Zukunft prophylaktisch entgegenzuwirken.


Da will man schnell etwas an seinem Drucker ausdrucken, aber schon wieder sind die Druckerpatronen eingetrocknet, weil der Drucker nur selten benutzt wird. Nahezu jeder Besitzer eines Druckers kennt wohl diese ärgerliche Sitution. Natürlich wollen Sie nicht Ihre noch reichlich gefüllten Patronen austauschen müssen. Das müssen Sie vielleicht auch nicht, denn es gibt durchaus Mittel und Wege Ihre Druckerpatronen wieder zum Leben zu erwecken.

 

 

Selbstreinigung des Druckers

  • Es könnte möglich sein, dass lediglich die Düsen eingetrocknet sind. Sie sollten zunächst versuchen in Ihrem Druckerprogramm nach einer Druckkopfreinigung beziehungsweise einer Düsenreinigung ausschau zu halten. Starten Sie den Vorgang und vielleicht wird Ihr Problem schon im Anschluss daran gelöst sein.

 

Küchenpapier und Wasser als manuelle Option

  • Sollte die erste Möglichkeit keine Lösung Ihres Problems darstellen, dann probieren Sie es einfach mit einem Stück Küchenpapier. Hierzu müssen Sie Ihre Druckerpatronen ausbauen.

 

  • Dann feuchten Sie das Küchenpapier mit warmem Wasser an. Anschließend drücken Sie das feuchte Küchenpapier einfach für einige Momente von unten fest gegen die Düsen der Patronen.

 

Warmes Wasserbad

  • Eine weitere Möglichkeit wenn die Druckerpatronen eingetrocknet sind, stellt ein warmes Wasserbad dar. Hierzu nehmen Sie eine intakte Plastiktüte, die also sowohl luft- als auch wasserdicht ist, und packen die eingetrockneten Patronen in diese Tüte ein. 

 

  • Nun Füllen Sie Ihr Waschbecken oder ein beliebiges anderes Gefäß mit etwa 40 Grad warmem Wasser und legen die unbedingt wasserdicht verpackten Druckerpatronen für eine halbe bis dreiviertel Stunde in das Wasser.

 

Vorsicht ist besser als Nachsicht

  • Die Erfolgsaussichten der vorgestellten Methoden hängen natürlich allesamt davon ab, wie stark die Druckerpatronen eingetrocknet sind. Sollte also keine davon funktionieren, bleibt Ihnen nichts anderes übrig als neue Druckerpatronen zu erwerben. 

 

  • Um zu verhindern, dass es in Zukunft zu weiteren Situationen dieser Art kommt, sollten Sie sich angewöhnen, einfach einen regelmäßigen Ausdruck – etwa ein Mal im Monat – mit Ihrem Drucker zu tätigen, sodass die Tinte in den Druckerpatronen gar nicht erst eintrocknen kann. Das spart sowohl Nerven als auch Geld.