Im Ausland studieren: Reiseimpfungen und Co.

Wer im Ausland studieren will, der sollte sich rechtzeitig über eventuell notwendige Reiseimpfungen informieren.


Wer im Ausland studieren will, der muss einiges beachten. Nicht nur ein gültiger Reisepass und ein Visum sind unter Umständen notwendig, um in ein Land einzureisen. Geht es beispielsweise in etwas exotischere Gefilde, so sind auch manche Reiseimpfungen ein absolutes Muss. Hinzu kommt die Absicherung von wichtigen Dokumenten sowie das Vorhandensein geeigneter Zahlungsmittel.

Reiseimpfungen
Vor Antritt der Reise sollten unbedingt die reisemedizinischen Aspekte beachtet werden. So stellen exotische Krankheiten nicht nur einen erheblichen Risikofaktor dar, auch fordern sie teilweise erhebliche Kosten. Einige Länder setzen Impfungen gegen Gelbfieber, Hepatitis A oder eine Malariaprophylaxe voraus. Für manche Länder sollte ein Tropenarzt aufgesucht werden, das gilt insbesondere für Länder, in den Tropenkrankheiten wie das Dengue-Fieber oder Cholera vorkommen. Für welche Länder ein spezieller Tropenarzt aufgesucht werden sollte, erfährt man entweder beim Gesundheitsamt oder beim Tropenamt. In jedem Fall gilt auch hier: Rechtzeitig informieren, denn zwischen den verschiedenen Impfungen muss teilweise ein gewisser Abstand gewahrt werden.

Kopien von wichtigen Dokumenten
Es ist unbedingt empfehlenswert, vor Antritt der Reise Kopien von den wichtigsten Dokumenten anzufertigen, also vom Flugticket, dem Visum und Reisepass. Auch der Impfpass oder ein internationaler Führerschein sollten als Absicherung ein zweites Mal vorhanden sein. Gehen die Dokumente verloren oder werden geklaut, machen es die Kopien in solchen Situationen wesentlich leichter. Reist man zu mehreren sollten die Kopien gegenseitig aufbewahrt werden.

Zahlungsmittel
Wer ein Auslandsstudium in einem Nicht-EU-Land plant, sollte sich mit der jeweiligen Währung auseinandersetzen. Zwar sollten aus Sicherheitsgründen keine Unsummen an Bargeld mitgenommen werden, aber es empfiehlt sich ein kleines „Taschengeld“ bei der Hand zu haben, um bei der Ankunft beispielsweise Bus oder Taxi zahlen zu können. Aus Diebstahl-Gründen ist es ebenfalls sinnvoll, Reisechecks mitzunehmen oder aber mit Kreditkarte zu zahlen. Hier gilt es vorab zu klären, ob eher die Euro- oder die Visacard in dem jeweiligen Land beliebt ist.