Inhaltsstoffe Sonnencreme

Inhaltsstoffe Sonnencreme: Verschiedene Inhalts- und Zusatzstoffe sind in einer Sonnencreme enthalten


Die Inhaltsstoffe einer Sonnencreme sind in erster Linie UV-Filter, welche die schädlichen UV-Strahlen neutralisieren. In Sonnencremes werden verschiedene Lichtschutzfilter miteinander kombiniert, um möglichst viele Anteile der UV-Strahlung zu absorbieren und die Konzentrationen der unterschiedlichen Stoffe in der Haut gering zu halten. In den physikalischen Filtern sind Partikel aus Titandioxid oder Zinkoxid enthalten. Chemische Filter haben eine lange Liste an verschiedenen UV-Filtern. Substanzen, die lediglich einen Schutz vor UV-A-Strahlung bieten, sind aber eher selten. Es gibt Terephthalydene Dicamphor Sulfonic Acid (TDSA) und Methoxydibenzoylmethane (BMD). TDSA schützt nur vor einem kleinen Teil der UV-A-Strahlung, daher ist in den meisten Mitteln BMD enthalten.

Inhaltsstoffe Sonnencreme

Als mögliche Breitbandfilter, also solche Substanzen, die UV-A und UV-B-Strahlung absorbieren, sind auf dem deutschen Markt 12 verschiedene Substanzen zugelassen. Hierzu zählen beispielsweise Oxybenzon und Bisimidazylate. Für UV-B-Filter stehen 16 Stoffe zur Verfügung. Es wird vor allem darauf geachtet, dass diese Filter sowie weitere Inhaltsstoffe unter der Einwirkung von Sonnenstrahlung nicht zerstört werden (fotostabil sind). Ist eine Substanz nicht fotostabil, verliert sie ihre Eigenschaften, kann also keine UV-Strahlung mehr abfangen. In schwereren Fällen reagieren diese Substanzen in der Haut und können dort verschiedene Reaktionen auslösen. Dabei kann es sich, sowohl um eine harmlose, leichte Allergie, um die Erhöhung des Krebsrisikos oder die Zerstörung von Gewebeteilen, handeln. Den Cremes werden zusätzlich zu den UV-Filtern Stoffe wie Konservierungsmittel und Emulgatoren beigemischt. Die Basis einer Sonnencreme besteht zumeist aus Öl/Fett und Wasser. Es gibt aber auch andere Produkte, die auf Alkohol basieren.

Vitamine und andere Zusatzstoffe
Sonnenschutzmitteln werden häufig weitere Zusatzstoffe beigefügt, welche die Haut schützen sollen. Aber auch die besten UV-A- und UV-B-Filter in Sonnencreme können das Erbgut nicht vollständig vor Schäden bewahren. Die Sonnencremes enthalten daher, zusätzlich Stoffe, welche die Reparatursysteme und andere Schutzmechanismen im Körper unterstützen. Weit verbreitet ist der Zusatz von Vitamin E und C. Diese Vitamine sollen die DNA schützen, indem sie freie Radikale – aggressive Moleküle, welche die DNA angreifen und dadurch Krebs verursachen können – abfangen. Das Erbgut wird dadurch nicht mehr so stark geschädigt, sodass die körpereigenen Reparaturmechanismen entlastet werden. Sonnencremes, die das Enzym Fotolyase enthalten, unterstützen das DNA-Reparatursystem des Körpers hingegen aktiv. Kommt das Enzym in einer Hautzelle an, setzt es sich an die, durch UV-Einstrahlung, „verklebte“ DNA. Mithilfe der Energie des sichtbaren Lichts kann sie die „Verklebung“ wieder lösen. Fotolyase wird aus Blaualgen gewonnen.

Ecotin, ein weiterer Zusatzstoff, stabilisiert die verschiedenen Bausteine der DNA, sodass erst gar nicht so viele Schäden entstehen. Hierbei handelt es sich um ein kleines Molekül, dass aus Bakterien gewonnen wird. Lipide, Wirkstoffe wie Dexpanthenol und Glycerin spenden der Haut Feuchtigkeit, die sie durch die Sonneneinwirkung verloren hat. Einige Produkte beinhalten auch Zusatzstoffe, die Pigmentflecken vermeiden sollen. Dieses wird durch die Regulation der Melaninproduktion erreicht. Dazu kommen bei einigen Produkten verschiedene Duft- und Parfümstoffe. Auf diese sollte man aber verzichten, sie können unter der Einwirkung der Sonne mit der Haut reagieren und Reizungen hervorrufen. Kindern und Allergikern ist daher zu empfehlen nur duft- und parfümfreie Sonnencremes ohne Farb- und Konservierungsmittel zu verwenden. In vielen Sonnenschutzmitteln für Kinder finden sich solche Substanzen seit einiger Zeit nicht mehr. Eine Alternative zu den chemischen Filtern bieten die physikalischen Sonnencremes. Sie sind unbedenklich für die Haut und daher für empfindliche Menschen sehr gut geeignet.