Injektionslipolyse - die „Fett- Weg- Spritze“

Eine Methode, diese überschüssigen Fettansammlungen zu beseitigen, ist die Injektionslipolyse auch Fett-Weg-Spritze genannt.


Störende Fettpolster an bestimmten Körperstellen lassen sich oft auch nicht durch regelmäßige sportliche Aktivitäten oder strenge Diäten beseitigen. Eine Methode, diese überschüssigen Fettansammlungen zu beseitigen, ist die Injektionslipolyse auch Fett-Weg-Spritze genannt. Die Injektionslipolyse eignet sich für Körperstellen wie Kinnpartie, Tränensäcke, Nasen-Lippenbereich, Oberschenkel mit Reiterhosensymptomatik, Cellulite und die Hüften.

In der Spritze befindet sich der Wirkstoff Phosphatidylcholin, ein aus Sojabohnen und Fetten hergestelltes Wirkstoffgemisch. Dieses wird in das überflüssige Fettdepot injiziert. Das Fett kann sich jetzt auflösen und wird anschließend über die Leber und das Lymphsystem des Körpers abtransportiert.
 

  • Dauer und Umfang der Behandlung Um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen, sollte die Behandlung maximal viermal stattfinden. Die Behandlung dauert in der Regel 15 bis 20 Minuten, ein anschließender Klinikaufenthalt ist nicht notwendig. Zwischen den Behandlungen sollte ein Zeitabstand von mindestens 14 Tagen eingehalten werden, um ein optimales Ergebnis sicher zu stellen. Während und nach der Injektion kann für kurze Zeit ein Druckgefühl und Brennen an der behandelten Stelle auftreten, das aber im Regelfall nach kurzer Zeit wieder verschwindet.

 
Ein Vorteil dieser Behandlung ist die gute Verträglichkeit des Wirkstoffes Phosphatidylcholin. Ein weiterer Vorteil gegenüber der normalen Fettabsaugung ist die kürzere Behandlungszeit und somit auch eine schnellere Regenerierung der behandelten Stellen. Zusätzliche Schmerzmittel sind in der Regel nicht notwendig.
 

  • Harmonisierung schlanker Körper Die Fett-Weg-Spritze eignet sich grundsätzlich für jeden Menschen. Doch wie bereits bei der regulären Fettabsaugung kann sie keinen größeren Gewichtsverlust und Ernährungsumstellung ersetzen. Bei Normalgewichtigen mit Problemzonen erzielt die „Fett-weg- Spritze“ die besten Ergebnisse. Stark übergewichtige Menschen sollten den überschüssigen Fettdepots mit Sport und Diäten entgegenwirken, bevor sie zur Perfektionierung ihrer Silhouette zur Fettabsaugung oder eben der Injektionslipolyse greifen. Das Körperbild kann mit der Injektionslipolyse harmonisiert aber nicht komplett verändert werden.

 

  • Nur von erfahrenen Chirurgen durchführen lassen Eine essenzielle Voraussetzung für eine erfolgreiche Injektionslipolyse ist die eingehende Beurteilung des zu behandelnden Gewebes vor der Behandlung. Nur ein erfahrener Spezialist kann beurteilen, inwiefern eine Behandlung Erfolg haben kann. Krankenkassen in Deutschland übernehmen die Kosten dieser Behandlung nicht, da der Wirkstoff Phosphatidylcholin in Deutschland für diese Anwendung noch nicht zugelassen ist. Menschen, die sich für diesen Eingriff interessieren, sollten in jedem Fall eine ausführliche Beratung einholen und die Behandlung auch nur vom Spezialisten durchführen lassen. Das schriftliche Einverständnis des Kunden vor dem Eingriff ist ebenfalls notwendig.

 

Da es sich um einen schwierigen Eingriff handelt und es oft schwierig ist, den optimalen Facharzt zu finden, geben wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich die Chance, ein Beratungsgespräch mit einem renommierten Experten in Ihrer Region zu führen. Nutzen Sie also die Gelegenheit und starten Sie das individuelle Beratungsgespräch (einfach hier klicken!)