Internethandel eröffnen - Tipps für Selbstständige

Vor dem eigentlichen Internethandel eröffnen sollten sich die Interessenten ausführlich informieren und ein passendes Konzept erarbeiten.


Das Internet bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten und Chancen, um in die eigene Selbstständigkeit erfolgreich zu starten. Menschen, die den Internethandel betreiben möchten, sollten sich im Voraus auf jeden Fall sehr umfangreich informieren und sich bei Bedarf von einem ausgebildeten Fachmann beraten lassen. Bevor ein Gewerbe angemeldet werden sollte, sollten sich die Freiberufler darüber im Klaren sein, mit was und wie sie genau im Internet Geld verdienen wollen.

Was muss vor dem Internethandel eröffnen beachtet werden?
 Die Möglichkeiten, die das Internet bietet, sind gewaltig und kaum übersichtlich. Die gängigste Art um mit dem Internet Handel zu betreiben ist ein Online Shop. Als Selbstständiger bietet sich auch die Möglichkeit an, verschiedene Produkte über eBay als gewerblicher Verkäufer zu vertreiben. Bei diesem Handel muss der Selbstständige aber relativ viele Gebühren an eBay zahlen, dafür kann er auf einen vorgefertigten Handelsplatz zugreifen und muss sich nicht erst selbst Kunden suchen. Kunden sind eines der wichtigsten Faktoren bei einer Selbstständigkeit oder Firmengründung, denn ohne Kunden ist jede Art von Geschäft schon nach kurzer Zeit insolvent. Reich geworden mit dem Internet ist noch keiner in kurzer Zeit, aus diesem Grund sollten die Selbstständigen auf jeden Fall einen langen Atem besitzen und nicht gleich wieder aufgeben. Auch der finanzielle Background muss in einer ausreichenden Höhe vorhanden sein. Im Gegensatz zu anderen Geschäftsformen fallen beim Internethandel eröffnen nicht so viele Kosten an, diese müssen aber dennoch gedeckt werden können.

Bevor eine reife Geschäftsidee, ein Konzept und eine ungefähre Absatzplanung nicht vorhanden sind, sollte mit dem Internethandel eröffnen auf keinen Fall begonnen werden. Ist das nötige Know How noch nicht vorhanden, so muss dieses natürlich als Erstes in Angriff genommen werden. In der heutigen Zeit gibt es zahlreiche Beratungs- und andere Möglichkeiten, um Hilfestellung bei der Gründung einer Existenz zu bekommen. Auch Fördermittel wie zum Beispiel der Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld sollten nach Möglichkeit beantragt werden. Eine sichere Finanzierung lässt die Selbstständigen nicht nur besser schlafen, sondern sicherte auch das tägliche Geschäft und hält es am Leben. Beim Internethandel eröffnen ist es natürlich sehr wichtig, den Umsatz nach und nach zu steigern und am Anfang auf jeden Fall so wenig wie möglich Schulden zu machen. Gerade die Zuschüsse, wie etwa das Einstiegsgeld, fordern von ihren Gründern so schnell wie möglich eine erfolgreiche Bilanz. Da diese Gelder in der Regel nur ein bis zwei Jahre vergeben werden, sollte das Geschäft nach dieser Zeit auf jeden Fall von selbst laufen und nicht mehr von diesen Geldern abhängig sein.

Der letzte Schritt vor dem Internethandel eröffnen ist die Wahl der jeweiligen Rechtsform. Wird das Geschäft nur alleine betrieben, so eignet sich am besten eine Form wie zum Beispiel eine Einzelunternehmung oder eine Personengesellschaft. Bevor nun die Idee endgültig in die Tat umgesetzt wird, sollten alle genannten Faktoren nochmals genau überprüft werden. Auch eine Bewertung von einem externen Fachmann ist in vielen Fällen von großer Hilfe und sollte auf jeden Fall in Anspruch genommen werden. Neben dem Vertrieb benötigt der Selbstständige natürlich auch ein passendes Geschäftskonto, das bisherige private Konto kann nicht verwendet werden. Viele Banken bieten bereits zu relativ geringen Gebühren ein Geschäftskonto an. Ein Preis- und Leistungsvergleich hilft bei der Suche nach einem geeigneten Konto.

Internethandel eröffnen – die ersten Schritte zur Selbstständigkeit
Sind das nötige Kapital, die Ausrüstung und auch alle anderen Vorkenntnisse vorhanden, so kann mit dem Internethandel eröffnen begonnen werden. Je nachdem was verkauft werden soll, bieten sich im Internet andere Vertriebswege an. Da kaum ein Geschäft schon am Anfang sehr bekannt ist, sollten auch die passenden Werbemaßnahmen getroffen werden. Auch eBay als Verkaufsoption ist für den Anfang nicht verkehrt und sollte auf jeden Fall genutzt werden. Ein eigener Online Shop im Internet kann entweder selbst erstellt oder auch bereits völlig vorgefertigt gegen eine bestimmte Gebühr gekauft werden. Ein weiterer wichtiger Punkt bei einem eigenen Geschäft ist der Name des Geschäfts, dieser sollte so werbewirksam und einprägsam wie möglich gewählt werden aber auch auf jeden Fall so seriös wie nur möglich klingen. Im Internet finden sich genügend Seiten, auf denen sich die Selbstständigen Hilfe und Tipps für die Namensfindung holen können.

Das Internethandel eröffnen kann auf verschiedene Arten erfolgen, zum einen direkt als Hersteller von gewissen Produkten oder als Wiederverkäufer von Waren. In den meisten Fällen wird wohl eher die zweite Form in Betracht kommen, dazu eignet sich auf jeden Fall ein Online Shop mit einem passenden System und einem ansprechenden Design. Ohne tiefere Kenntnisse bei der Programmierung sollte ein vorgefertigter Online Shop gekauft werden. Dieser wird unter einer zum Firmennamen passenden Adresse im Internet eröffnet. Die Bestellung sollte so einfach und schnell wie möglich sein, verschiedene sichere Zahlungswege wie zum Beispiel Kreditkarte oder Paypal sollten nach Möglichkeit auch angeboten werden. Als Erstes muss der eigene Online Shop so bekannt wie nur möglich gemacht werden. Dazu müssen die Betreiber den Shop auf verschiedenen Plattformen im Internet und auch in Zeitungen und anderen Medien bewerben. Wichtig bei dem Verkauf von den Produkten ist das Finden von einer Marktnische. Im Internet gibt es mittlerweile so eine große und unübersichtliche Anzahl an verschiedenen Online Shops, dass es Neulingen sehr schwer fällt, Fuß zu fassen. Damit man eine Chance gegen die teilweise sehr große Konkurrenz hat, sollten entweder die Produkte oder andere Merkmale am eigenen Online Shop eine richtige Besonderheit im Vergleich zu anderen Shops sein. Sehr günstige Versandkosten, äußerst schnelle Lieferzeiten oder schwer erhältliche Produkte sind der beste Weg, damit der Online Shop so schnell wie möglich erfolgreich wird.

Menschen, die einen Internethandel eröffnen möchten, sollten sich aber auch auf jeden Fall darüber im Klaren sein, dass es am Anfang meist eher schlecht läuft und das es auch des Öfteren Dürrezeiten geben kann. Der Mut sollte trotzdem nie verloren werden, der Internethandel sollte trotzdem so viel Spaß wie möglich machen. Mit genügend Elan und Freude läuft das Geschäft auch in schlechteren Zeiten wesentlich besser. Niemals aufgeben sollte an erster Stelle stehen, auch Rückschläge – und diese gibt es am Anfang meist in einer sehr großen Anzahl – können überwunden werden.

Chancen und Risiken beim Handel über das Internet
Das Internethandel eröffnen ist natürlich immer mit gewissen Risiken aber auch mit sehr großen Chancen verbunden. Vor dem eigentlichen Internethandel eröffnen sollten die Betreiber auf jeden Fall alle infrage kommenden Faktoren in dieser Hinsicht berücksichtigen und abwägen, ob sich der Online Shop auch wirklich lohnt. Wer im Voraus auf Nummer sicher geht, fährt auf jeden Fall besser und sicherer als derjenige, der sich sofort mit einem Online Shop auf den Markt begibt.

Viele potenzielle Käufer haben bei einem noch recht neuen Online Shop relativ viele Bedenken einzukaufen. Aus diesem Grund sollte der eigene Shop so sicher wie möglich und absolut ohne Risiko für den Käufer gestaltet werden. Eine positive Werbung hilft den Kunden bei einer positiven Entscheidung und macht den eigenen Shop beliebter. Vor allem sichere Zahlungsarten wie zum Beispiel Paypal oder ein gleichnamiges und gut bewertetes Verkäuferkonto bei eBay oder bei anderen Seiten, führen zu einem sehr schnellen Kundenvertrauen. Trotzdem kann es immer dazu kommen, dass das Geschäft erst sehr schleppend läuft und sich die Produkte sehr schlecht verkaufen. Zur Sicherheit sollte der Selbstständige beim Internethandel eröffnen einen mehr als ausreichend großen finanziellen Spielraum zur Verfügung haben, damit im schlimmsten Fall das Geschäft nicht Insolvenz beantragen muss.

Am Anfang ist es auf jeden Fall von Vorteil, parallel zum eigenen Shop, die Produkte auch noch über andere Seiten im Internet zu verkaufen. Gerade eBay bietet einen sehr guten Marktplatz für gewerbliche Verkäufer und bietet zudem noch einen sehr großen Absatzmarkt. Mehrgleisig beim Absatz fahren verhilft meistens besser und schneller zum Erfolg als nur auf einen bestimmten Absatzweg angewiesen zu sein. Damit beim Internethandel eröffnen absolut nichts schief gehen kann, sollte genügend Vorwissen, technisches Know How und auch eine Marktlücke vorhanden sein. Am Anfang sollte das Spektrum für den Verkauf von Produkten so vielseitig wie möglich gewählt werden. Wer sich nur auf den Verkauf von normalen Produkt konzentriert wird schneller enttäuscht als Verkäufer mit verschiedenen Produkten. Natürlich ist es auch von Vorteil, im Voraus eine ausführliche Sondierung des jeweiligen Marktes vorzunehmen, sollte es andere Anbieter mit einer wesentlich längeren Erfahrung und den gleichen Produkten geben, so sind die Chancen für einen eigenen Erfolg doch relativ klein.

Werden all diese Faktoren beim Internethandel eröffnen berücksichtigt und ist auch die Finanzierung der eigenen Geschäftsidee gesichert, so kann der eigene Online Shop mit etwas Glück und Können schon bald sehr erfolgreich sein. Das Internethandel eröffnen ist wesentlich einfacher, günstiger und auch schneller als eine Firmengründung auf dem normalen Weg. Durch das Internet können zahlreiche Produkte einfach und schnell an die Kunden verwendet werden und mit den richtigen Werbemaßnahmen entsteht schon bald ein relativ großer Kundenstamm. Stammkunden sind für jedes Geschäft von größter Wichtigkeit und verhelfen zum Erfolg. Im Gegensatz zum normalen Handel benötigt das Internethandel eröffnen wesentlich weniger Kapital. So muss unter anderem keine teure Büroeinrichtung samt Versandabteilung gekauft werden und alle Prozesse lassen sich problemlos in einem Ein-Mann-Betrieb durchführen.