iPhone Browser konfigurieren - Tipps und Tricks

Mit dem iPhone wird das Surfen im Internet einfach zu einem schnellen Erlebnis. Um jederzeit sicher im Internet surfen zu können, lässt sich der iPhone Browser konfigurieren.


Unterwegs zügig Nachrichten lesen oder interessante Hintergründe zu Sehenswürdigkeiten recherchieren, ist für iPhone-Besitzer eine Selbstverständlichkeit. Um eine schnelle Recherche dauerhaft zu gewährleisten und dennoch vor Angriffen geschützt im Internet surfen zu können, lässt sich der iPhone Browser konfigurieren. Hierbei ist zu bedenken, dass der auf dem IPhone am häufigsten benutzte Browser der „Safari“ ist. Um den iPhone Browser konfigurieren zu können, wird daher zuerst Safari aufgerufen und dessen Einstellungen geöffnet. Nun kann mit der Konfiguration begonnen werden.

Die Suchmaschine ändern oder Einstellungen hinterlegen

  • Standardmäßig ist der Safari auf dem iPhone vorinstalliert. Daher ist es nicht notwendig, vor dem Surfen einen Browser für das iPhone herunterzuladen. Der Safari ist auf das iPhone abgestimmt und lässt sich daher spielend leicht auf die eigenen Bedürfnisse hin ausrichten.
  • Um beispielsweise die Suchmaschine ändern zu können, wird bei geöffneten Browser die Suchmaschine ausgewählt. Hier kann mühelos die persönlich favorisierte Suchmaschine hinterlegt werden, sodass Safari nun automatisch die neu gewählte Suche benutzt, um Ergebnisse im Internet zu finden. Zudem ist es, wie es von Desktop-Browsern bekannt ist, möglich, dass auch der iPhone-Browser Informationen auf Websites automatisch ausfüllt, sobald die Daten einmal hinterlegt wurden.
  • Um diese Funktion zu aktivieren, wird in den Einstellungen die Sparte „automatisches Ausfüllen“ ausgewählt. Hier besteht nun die Möglichkeit, die Option „Kontaktinfo benutzen“ und „meine Infos“ zu hinterlegen. Sobald der gewünschte Kontakt ausgewählt und die Daten gespeichert wurden, wird Safari in Zukunft Webformulare mit den hinterlegten Daten füllen und erspart dem Nutzer Zeit beim Ausfüllen von Kontaktformularen. Selbstverständlich können beim Safari für das iPhone auch Passwörter und Benutzernamen hinterlegt werden. Diese Option ist wieder unter „automatisches Ausfüllen“ zu finden.

Die Sicherheitseinstellungen ändern und anpassen

  • Die Sicherheit von Daten ist im Internet ein wichtiger Punkt. Dies gilt insbesondere bei der Benutzung von Smartphones. Um die Daten zu sichern, lässt sich der iPhone Browser konfigurieren. Hier lässt sich bei Safari eine Betrugswarnung einstellen, die verhindert, dass gefährliche Websites nicht geladen werden. Ebenfalls lassen sich über das Menü Pop-ups dauerhaft unterdrücken, sodass eine Gefährdung durch diese ebenfalls ausgeschlossen werden kann.
  • Grundsätzlich gesehen unterscheidet sich das iPhone Browser konfigurieren nicht von der Konfiguration eines herkömmlichen Desktop-Browsers. So kann auch beim iPhone die Funktion Java-Script je nach Wunsch ein- oder ausgeschaltet und die Zulassung von Cookies nachhaltig gesteuert werden. Die hierfür notwendigen Menüpunkte sind in den Einstellungen aufgeführt. So ist das iPhone Browser konfigurieren leicht und schnell durchzuführen, wobei die vorgenommenen Einstellungen jederzeit rückgängig gemacht werden können.