Jeans waschen: Bunt oder pflegeleicht?

Die besten Methoden, wie sie eine Jeans waschen, um möglichst lange Freude an diesem modischen Kleidungsstück zu haben.


Wollen sie eine Jeans waschen, sollten sie beim ersten Mal beachten, dass das Kleidungsstück einlaufen und zu eng werden kann. Um dies zu vermeiden sollte man die Jeans zunächst mit einer niedrigen, eventuell sogar kalten Temperatur mit dem Buntwasch- oder Wollwaschprogramm waschen. Empfehlenswert ist auch, das Kleidungsstück bei der ersten Wäsche auf links zu drehen. Bei dunklen Farben sogar bei allen anderen Wäschen. Je nachdem, ob sie eine schwarze, dunkelblaue oder gebleichte Jeans waschen, sollten sie gewisse Unterschiede beachten.

Dunkle oder schwarze Jeans waschen ohne ein Ausbleichen zu riskieren
Um das Aussehen einer dunkelfarbigen Jeans nicht zu gefährden, wäre es ratsam auf ein Feinwaschmittel zurückzugreifen. In Mode sind heutzutage Waschmittel, die schwarze Wäsche schonen oder sogar die dunkle Farbe nach dem Auswaschen verstärken. Dieses Waschmittel ist äußerst empfehlenswert, wenn Sie ihrer Jeans kein ausgewaschenes Aussehen nach einigen Wäschen zumuten wollen. Auch hier ist ein normales Waschprogramm für bunte Wäsche empfehlenswert. Als Temperatur ist, je nach Verschmutzungsgrad, 30°C oder 40°C zu wählen.

So waschen sie helle Jeans
Bei einer gebleichten oder stonewashed Jeans können sie auf Feinwaschmittel verzichten. Hier können sie ein normales Vollwaschmittel verwenden. Auch bei der Waschtemperatur können sie, je nach Verschmutzungsgrad, zwischen 30°C bei leichter Verschmutzung, bis zu 60°C bei starker Verschmutzung und hartnäckiger Fleck wählen. Bei leichter Verschmutzung reicht eventuell sogar das strom- und zeitsparende Waschprogramm für pflegeleichte Wäsche aus.

So waschen sie Jeans mit modischen Accessoires
Wenn sie eine Jeans waschen wollen, die used Optik (Risse und Löcher, die der Jeans ein gewollt abgenutztes Aussehen geben), modische Nieten, Strasssteinchen oder aufwändige Stickereien besitzt, ist es ratsam dieses Kleidungsstück weiterhin schonend zu behandeln. Hier ist zwar kein Feinwaschmittel notwendig, doch ein Schonwaschgang bei nicht zu hoher Temperatur verlängert das Leben ihres besonderen Kleidungsstückes. Ebenfalls sollten sie eine Jeans mit Stretchanteil nicht über 30°C waschen, da hier sonst der Strecheffekt nachhaltig leidet.

Allgemeine Tipps zum Jeans waschen
Waschen sie ihre Jeans nur mit farbähnlichen Kleidungsstücken, da der Jeansstoff immer Farbe abgibt. Achten sie darauf, die Waschtrommel nie zu überfüllen. Auch eine hohe Schleuderumdrehung schadet ihrer Jeans und zaubert unschöne helle Waschfalten auf den Stoff.
Trocken sie ihre Jenas am besten ganz normal an der Luft, ohne Sonneneinstrahlung und sie werden lange Freude an ihrem Kleidungsstück haben.