Wertvolle Nährstoffe in Johannisbeeren

Alles über die Johannisbeeren Nährstoffe und die Kalorienkillerfunktion!


Johannisbeeren gehören zum fettärmsten Obst und halten wider aller Erwartungen sehr lange satt. Und die kleinen Beeren sind außerdem wahre Vitaminbomben mit 36 Milligramm Vitamin C pro 100 Gramm. Auch durch ihren hohen Ballaststoffanteil, der 7,5 Gramm auf 100 Gramm entspricht, machen Sie lange satt. Doch auch die anderen Johannisbeeren Nährstofe überzeugen auf ganzer Linie.
Das Besondere bei den kleinen Perlen ist aber, dass sie wertvolles Kalzium und Magnesium enthalten. Beide Mineralien sind wichtig für einen gut funktionierenden Stoffwechsel. Magnesium zum Beispiel erhält seinen hohen Wert dadurch, dass es bei der Fettverbrennung in den Zellen mithilft und die Muskeln, die Energie verbrauchen müssen, funktionsfähig hält. So funktionieren Johnnaisbeeren als wahre Kalorienkiller! Außerdem wirken sie basisch auf den Körper, denn viele Menschen sind „übersäuert“ und dadurch läuft eine geregelte Verdauung auch nicht richtig. Magnesium stellt das Base-Säure Gleichgewicht wieder her und stabilisiert den Stoffwechsel.

Nähwertangaben Johannisbeeren (pro 100g)

Kcal 24
Eiweiß 1g
Ballaststoffe 7,5g
Fett 0,24g

Rezept „Johannisbeer-Milchshake“

Zutaten
100g Johannisbeeren
50g Vanilleeis
0,1 Liter Milch
2 TL Vanillezucker
1 cl Vanillesirup
2 Johannisbeerblätter

Zubereitung
Johannisbeeren in einem Sieb waschen und gut abtropfen lassen. Die Beeren von den Rispen trennen und in einen Mixbehälter füllen. Vanilleeis und kalte Milch dazugeben und pürieren. Zum Schluss mit Vanillezucker süßen und mit Vanillesirup geschmacklich abrunden. Zum Servieren in ein ansprechendes Glas füllen und mit den Johannisblättern garnieren. Et Voila!