Kalorienkiller Gehirnjogging

Kalorienkiller Gehirnjogging? Klar, denn auch alle mit einem Schreibtischjob können jede Menge Kalorien verbrennen. Am besten kombinieren Sie das mit gesundem Essen - zum Beispiel Obst, denn das gibt viel Energie und hält fit.


Gehirnjogging ist der neue Modebegriff für den Denksport. Und dass das Wort Sport darin vorkommt, ist gar nicht mal so falsch, denn auch Denken ist ein echter Kalorienkiller! Wissenschaftler begründen dies durch die Alarmbereitschaft, in den der Körper durch angestrengtes Denken versetzt wird.

Energiebedarf beim Denken

  • Unter normalen Umständen allein verbraucht das Gehirn, um richtig zu funktionieren, 20 Prozent aller Energie. Daher kommt das Gefühl des sich nicht konzentrieren Könnens, wenn man stark unterzuckert ist.
  • Studien haben bewiesen, dass das Gehirn pro Tag den Zuckergehalt von zwei Tafeln Schokolade “wegdenkt”. Da aber Zucker nicht das eigentlich Kalorienhaltige an der Schokolade ist, sondern das Fett, hat man die zwei Tafeln Schokolade dann doch schneller wieder auf den Hüften, als einem lieb ist.

Tipps für Denker

  • Falls Sie den ganzen Tag im Büro sitzen, können Sie bis zu 900 Kalorien verbrauchen - allein dadurch, dass Sie Ihrem alltäglichem Tun nachgehen. Doch das heißt natürlich nicht, dass Sie sich deshalb 900 Kalorien Süßigkeiten wieder anfuttern sollten. Denn allein ein Snickers-Riegel hat schon die verbrauchte Kalorienmenge eines Arbeitstages im Büro.
  • Am besten, Sie schnippeln sich morgens vor der Arbeit Obststückchen, die sie nebenbei essen können. Das ist gesund und gibt Energie. Wenn es allerdings unbedingt etwas zum Knabbern sein muss, sind Dinkelkräcker oder Salzstangen zu empfehlen. Die haben für einen Snack besonders wenig Kalorien.