Kalorienkiller Knäckebrot - Der Freund einer jeden Diät!

Der Kallorienkiller Knäckebrot ist ideal, um ein paar überschüssige Pfunde loszuwerden, denn es macht lange satt und ist sehr kalorienarm. Einseitig ist Knäckebrot aber nicht, denn mittlerweile gibt es schon viele verschiedene Sorten.


Um das Knäckebrot ranken sich viele Mythen. Allen voran soll es so viel gesünder als normales Brot sein, weil es fast an den Nährstoffwert von Muttermilch herankommt.

Wissenswertes über den Kalorienkiller Knäckebrot

  • Knäckebrot besteht meistens aus Vollkorn, denn der Bäcker verarbeitet nur das ganze Korn und nicht, wie beim weißen Brot, nur Teile davon. Denn gerade in der Schale und dem Keim des Korns sind viele reichhaltige Nährstoffe enthalten und diese werden durch die besonders schonende Verarbeitung und durch kurzes Backen weitestgehend erhalten.
  • Vollkornknäckebrot besteht aus bis zu 14 Prozent Ballaststoffen, die lange sattmachen und die Verdauung fördern. Außerdem wird durch das lange, gründliche Kauen der Speichelfluss angeregt, was ebenfalls zu einer höchst effizienten Nahrungsverwertung beiträgt.
  • Das Wichtigste aber ist, dass Knäckebrot den Blutzuckerspiegel ausgeglichen hält. Insulin wird nicht unnötig ausgeschüttet und heizt den Hunger an. Fett kann gut verbrannt werden und wird nicht gespeichert.

gut zur Ernährungsumstellung geeignet

  • Gerade bei einer Gewichtsreduzierung im Rahmen von Reduktionskost ist Knäckebrot als täglicher Part des Speiseplans zu empfehlen. Es macht lange satt und ist im Vergleich zu einer Scheibe des normalen Brots sehr kalorienarm.
  • Außerdem hält es einen empfindlichen Darm nicht lange auf. Das Mehl ist besonders ausgemahlen und nicht grob, sodass Blähungen und Grummeln gar nicht erst entstehen.
  • Knäckebrot wird immer beliebter und ist in vielen verschiedenen Sorten enthalten. Wenn Sie sich gerade in einer Phase der Ernährungsumstellung befinden, sollten Sie zum Anfang auf die besonders vollkorn- und ballaststoffreichen Sorten setzen. Die bringen Sie so richtig in Schwung, denn eine ballaststoffreiche Ernährung ist nicht nur gut für die Linie, auch hat es einen günstigen Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit und die Stimmung.

Rezept „Selbstgemachtes Knäckebrot“

  • Wenn Sie den Kalorienkiller Knäckebrot selber machen wollen, benötigen Sie: 300g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl, 30g Sesam, 30g Butter, 250 ml Milch, einen TL Salz und eine Msp Backpulver,
  • Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten und ihn auf einem mit Backblech belegten Backblech auslegen. Dann mit Sesam bestreuen und nochmal überrollen, sodass sich die Körner fest in die Oberfläche einfügen.
  • Jetzt mit einer Gabel einstechen und danach im Backofen bei 220 Grad bis zu 20 Minuten backen. Bei Heißluft weniger Temperatur nehmen, auch im Gasherd aufpassen!