Kalorienkiller Paprika

Das Besondere an der Paprika ist, dass sie sehr viele Nähr- und Mineralstoffe besitzt, die der Verdauung guttun. Neben dem Vitamin E, das ein wahres Kraftpaket für die körpereigene Abwehr ist, sorgt die Paprika mit ihrer Reichhaltigkeit an Vitamin C für eine gesteigerte Fettverbrennung. Denn viele Enzyme, die unterstützend auf den Fettabbau einwirken, funktionieren nur mit Vitamin C. Somit ist Paprika ein echter Kalorienkiller.


Paprikagemüse hat entgiftende Wirkung. Außerdem enthält selbst eine süße Paprika den Scharfmacher Capsaicin, der nochmals den Organismus anheizt, was Energie verbraucht und somit den Kaloriengrundumsatz nach oben treibt, wodurch man leicht abnehmen kann. Und natürlich, wie jedes andere Gemüse, ist die Paprika kalorienarm, sodass man sie auch zwischendurch ohne Reue snacken kann.

Rezept "Gefüllte Paprikaschoten"

  • Für gefüllte Paprikaschoten benötigen Sie folgende Zutaten: zwei Paprikaschoten, eine Schalotte, eine Chilischote, 125g Couscous, 250ml Gemüsebrühe, ein Tl nordafrikanische Gewürzmischung, Raz el Hanout, ½ Bund Petersilie, 50g Feta-Käse, Salz und Pfeffer.
  • Paprikaschoten waschen und halbieren. Dann von innen mit Olivenöl ausstreichen und leicht mit Pfeffer und Salz würzen. Die Paprika dann in eine große Auflaufform setzen, und etwas Gemüsebrühe dazugeben. Das Ganze 15 Minuten bei 150 Grad im Ofen vorgaren.
  • In der Zwischenzeit die Schalotte und die Chilischote würfeln, in einem Topf Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin anbraten. Couscous, Chili und die restliche Gemüsebrühe dazugeben und alles zusammen kurz aufkochen lassen.
  • Den Couscous aufquellen lassen und mit Raz el Hanout, Pfeffer und Salz würzen. Zum Schluss die kleingehackte Petersilie und den gewürfelten Feta untermengen und die Masse in die vorgegarten Parikahälften füllen. Alles im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad nochmals fünf Minuten überbacken.