Kamasutra: Der Klammergriff

Der Klammergriff ist eine Stellung aus dem Kamasutra und für beide Partner reizvoll: Bei dieser Kamasutra-Position wird die Frau besonders intensiv stimuliert, während er freie Sicht auf ihr Hinterteil hat.

Hier wird geklammert und nicht herumgeturnt! Für Einsteiger ist der Klammergriff ideal, um mit dem Kamasutra warm zu werden. Denn auch wenn die Position ein wenig kompliziert klingt, birgt sie für beide Partner intensive Höhepunkte. Die Position erlaubt größtmögliche Intensität – man spürt den anderen so dicht wie sonst nie und diese unmittelbare Nähe wirkt sehr erregend.

Ähnelt der Stellung 69

  • Für den Klammergirff legen sich beide Partner auf die Seite und nehmen in etwa die gleiche Position wie bei der 69er-Stellung ein: Die Frau liegt also mit ihrem Kopf in Richtung seiner Füße. Dabei umklammert sie seine Beine mit beiden Armen und legt dann ein Bein über seinen Oberschenkel. Der Mann drängt sich nun zwischen ihre Beine und dringt in sie ein. Hat er die richtige Stellung gefunden, kann sie ihr Bein endgültig auf seins ablegen und genießen. Was etwas unbequem und schwer durchführbar klingt, ist in Wahrheit ganz leicht umzusetzen.
  • Sowohl der Boden als auch das Bett sind für den Klammergriff geeignet,
    wobei es im Bett natürlich immer deutlich bequemer ist. Wem jedoch
    bereits der Ortswechsel einen Kick verschafft, kann es sich natürlich auch
    auf dem Boden gemütlich machen.

Intensives Erleben

  • Gerade für Frauen ist der Klammergriff ein Erlebnis. So spürt sie ihren Partner äußerst intensiv, muss aber, nachdem sie ihre Position gefunden hat, kaum noch aktiv werden, sondern kann sich auf das Genießen konzentrieren. Hat das Paar seinen Rhythmus gefunden, wird nicht nur die Klitoris durch das Reiben am Schenkel, sondern auch ihr G-Punkt gereizt. Zusätzlich kann der Mann die Frau am Rücken, Po oder gar After zusätzlich stimulieren.
  • Doch auch für jeden Mann ist der Klammergriff ein Erlebnis. Die Frau reibt beim Liebesspiel sowohl mit ihren Brüsten als auch mit ihrem Schoß an seinen Beinen. Gleichzeitig hat er freie Sicht auf Ihr Hinterteil. Gerade für Männer, die den Po der Liebsten lieben, ist die Stellung also eine reizvolle Position. Der Klammergriff verführt zu einem ruhigen, aber dennoch äußerst intensiven Liebesspiel. Die Stellung ist vor allem für Paare geeignet, die laut Kamasutra wenig gut zusammenpassen, da hier die Nähe im Vordergrund steht.