Karamellpudding mit Früchten: eine Rezeptidee

Karamellpudding mit Früchten ist eine tolle Idee für einen Nachtisch für die gesamte Familie, kann aber auch als Hauptgang eine interessante Rezeptidee sein.


Karamellpudding mit Früchten ist eine gute Rezeptidee für einen Nachtisch oder eine komplette Speise. Die Art und Weise wie man einen Karamellpudding zubereitet, kann variieren. Am bekanntesten ist die Version aus Dänemark. Dänischer Pudding ist sehr eierlastig. Sechs Eier sind das Minimum für einen echten dänischen Pudding. Daneben sollte man sich zwei Tassen mit Sahne und eine mit grobem Zucker bereithalten. Während man alle Zutaten zusammensucht kann bereits ein Viertel Liter Wasser aufgesetzt werden. Ebenfalls zur Hand haben sollte man eine Viertel Tasse mit raffiniertem Zucker, ein Esslöffel Vanille und zwei Esslöffel Cognac.

Das Rezept im Überblick

  • Eine Tasse grober Zucker, ein Viertel Liter Wasser, zwei Tassen Sahne, eine Viertel Tasse raffinierter Zucker, sechs Eier, ein Esslöffel Vanille, zwei Esslöffel Cognac.

Die Zubereitung eines Karamellpuddings mit Früchten

  • A und O beim Karamellpudding ist der Prozess des Karamellisierens. Hier kann einiges schiefgehen – Übung und Fingerspitzengefühl sind gefragt. Den Zucker brät man am besten leicht in einer Saucenpfanne an und schraubt die Temperatur auf ein Minimum herunter. Den Zucker brät man bis er eine bräunliche Farbe annimmt, sich verflüssigt und teilweise in Rauch aufgeht.
  • Sobald es über dem Tiegel zu dampfen beginnt, kann man den karamellisierten Zucker vom Herd nehmen und langsam kochendes Wasser hinzugeben. Auf diese Weise abgekühlt sollte man die Hitze wieder hinauffahren und das Karamell sich gut mit dem Wasser vermischen lassen bis eine braune, zähe Flüssigkeit entsteht.
  • Den Sirup lässt man nun stehen und widmet sich dem Rest der Puddingrezeptur. Man vermischt die Sahne mit Zucker und Eiern, verrührt alles kräftig und fügt Vanille sowie Cognac hinzu. Die Masse sollte solange geschlagen werden, bis ein steifer Pudding entsteht. Dann fügt man die Karamellmasse hinzu und erwärmt alles im Wasserbad.
  • In einer Form kommt der Karamellpudding in den Backofen und bleibt dort für ungefähr 30 Minuten. Nachdem der Pudding gut abgekühlt ist, kann er bereits verzehrt werden. Nun nur noch ein paar frische Früchte hinzugeben und fertig ist das perfekte dänische Dessert für die gesamte Familie. Wahlweise kann man auch noch Karamellsauce über den Pudding geben.