Kassler kochen: Rezeptideen

Wenn Sie Kassler kochen, muss dies nicht langweilig schmecken, es gibt viele Rezepte, für welche Sie gekochten Kassler verwenden können.


Kassler muss nicht immer nur gebraten werden, denn auch ein gekochter Kassler schmeckt richtig lecker. Hier finden Sie Rezepte, wie Sie ihren Kassler kochen können.

Kassler kochen leicht gemacht

  • Um den Kassler kochen zu können benötigen Sie zuerst einmal ein Kilogramm Kassler-Lachsbraten. Dann brauchen Sie noch acht ganze Pfefferkörner, eine Zwiebel, drei Körner Piment, eine Nelke, ein Lorbeerblatt und 500 Milliliter Wasser.
  • Waschen Sie das Fleisch gründlich und legen es zusammen mit 1/4 Liter kochendem Wasser in einen Schmortopf. Die Zwiebel wird von der Schale befreit und geviertelt. Fügen Sie sie dann zusammen mit den anderen Gewürzen zum Fleisch hinzu. Heizen Sie ihren Backofen auf 190 Grad vor.
  • Nun muss der Kasslerbraten darin für etwa 70 Minuten zugedeckt schmoren. Wenden Sie das Fleisch alle 15 Minuten und fügen ihm das restliche Wasser dabei zu. Dann können Sie ihr Fleisch aufschneiden und servieren.

Eine Kartoffel-Kassler-Pfanne zubereiten

  • Für diese Pfanne benötigen Sie ein Kilogramm Kartoffeln, vier Scheiben Kasslerkotelett, ein Bund Frühlingszwiebeln, 1/2 Teelöffel getrockneten Rosmarin, Salz, Pfeffer, Öl, 500 Gramm Quark, gemischte Kräuter und Milch.
  • Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in kleine Würfel. bringen Sie Wasser zum Kochen und garen darin die Kartoffeln bis sie weich sind. Um den Kassler kochen zu können, muss dieser ebenfalls in kleine Würfel geschnitten werden. Bringen Sie in einem weiteren Topf Salzwasser zum Kochen. Nehmen Sie dann den Topf vom Herd und geben die Kasslerwürfel hinein. Lassen Sie sie für 10 Minuten darin ziehen.
  • Schneiden Sie die geputzte Zwiebel in Stücke. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und schwitzen die Zwiebel darin kurz an und nehmen Sie sie dann heraus. Braten Sie dann die Kartoffeln in der gleichen Pfanne an. Geben Sie anschließend die Zwiebel und das Fleisch hinzu. Schmecken Sie alles mit Salz, Pfeffer und dem getrockneten Rosmarin ab. U
  • Um noch einen Dipp herzustellen geben Sie den Magerquark in eine Schüssel. Dazu geben Sie ein wenig von den gemischten Kräutern, Salz und Pfeffer zu dem Quark. Wenn ihnen der Dip zu dick ist, geben Sie ein wenig Milch hinzu.