Auch in der heutigen Zeit ist Keuchhusten bei Erwachsenen nicht zu unterschätzen. Um gegen ihn gewappnet zu sein, ist es ratsam zu wissen, wie sich diese Infektion in ihrem Verlauf äußert. mehr
Akne ist eine weitverbreitete Hautkrankheit, unter der die Betroffenen oft leiden. Je nach Schwere der Erkrankung gibt es viele Wege, Akne zu behandeln. mehr
Manche tragen ihn mit Stolz, für andere ist er ein Schönheitsmakel: Die Meinungen über den Leberfleck gehen auseinander. Es muss nicht immer medizinisch notwendig sein, einen Leberfleck zu entfernen. mehr
Wenn die Jahreszeiten wechseln, dann ist sie da: die Influenza, im Volksmund auch "Grippe" genannt. Wenn Sie einige Vorsichtsmaßnahmen beachten, vermindern Sie das Risiko einer Ansteckung deutlich. mehr
Ein chronisches Erschöpfungssyndrom ist mittlerweile eine anerkannte Krankheit, die immer mehr Menschen trifft und gegen die es noch keine eindeutige Therapie gibt. mehr
Von 100 Personen ist eine Person Genträger/in von Morbus Wilson ohne selbst zu erkranken und etwa eine von 30.000 Personen erkrankt. mehr
Morbus Schlatter ist eine schmerzhafte Krankheit des Kniegelenks, die aber spätestens mit dem Wachstumsabschluss meist folgenlos geheilt ist. mehr
Der erhöhte Harnsäurespiegel ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch gezieltes Essen und Trinken positiv beeinflusst werden kann und sollte. Ignoriert man die Warnsignale des Körpers, droht eine unangenehme Folgeerscheinung - die Gicht. mehr
Husten kann bei einer Erkältung, aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen, zum Beispiel bei einer Lungenentzündung, auftreten. Er ist immer als Warnsymptom zu verstehen und Sie sollten bei fehlender Besserung einen Arzt aufsuchen. mehr
Für die Heilung von Gicht sind verschiedene Behandlungsmethoden geeignet, zu den besten Ergebnissen führt in der Regel eine Kombination aus mehreren Methoden. mehr