Kennzeichen Verfügbarkeit überprüfen - So gehts

Die Kraftfahrzeugzulassungsstellen sind im Allgemeinen gern bereit, Sonderwünsche zu erfüllen und die Verfügbarkeit der gewünschten Kennzeichen zu prüfen


Weit mehr Kraftfahrzeugbesitzer als man glauben möchte haben bezüglich des Kennzeichens für ihr Fahrzeug spezielle Wünsche. Meist geht um die Buchstabenfolge vor den Ziffern. Hier werden Kombinationen aus den Anfangsbuchstaben von Vor- und Zuname bevorzugt. Aber auch hinsichtlich der Ziffern gibt es Sonderwünsche. Soweit nicht bestimmte Buchstabengruppen – wie etwa KZ - allgemein gesperrt sind, gehen die Kraftfahrzeugzulassungsstellen auf Sonderwünsche gerne ein. Denn das bringt Geld. Wunschkennzeichen werden mit einer Sondergebühr belegt. Die offenbar gern gezahlt wird, während doch sonst Deutsche generell als geizig gelten. Und die meisten Zulassungsstellen sind auf einen Anruf oder persönliche Vorsprache hin auch durchaus bereit, ein besonderes Kennzeichen für einige Zeit – deren Dauer örtlich verschieden ist – zu reservieren.

Die Kennzeichen Verfügbarkeit prüfen lässt sich natürlich am einfachsten vor Ort in der Zulassungsstelle.

Dafür muss allerdings ein gewisses Warten in Kauf genommen werden. Eine ganze Reihe von Zulassungsstellen ermöglicht es auch inzwischen, das neue Fahrzeug online zuzulassen. Und dann kann eben auch über das Internet die Kennzeichen Verfügbarkeit geprüft werden. Auch dort, wo eine Online-Zulassung noch nicht möglich ist, ist es meist möglich die Kennzeichen Verfügbarkeit prüfen über den Internetanschluss der örtlichen Zulassungsstelle abzugleichen.

Über eine Internetseite kann das Wunschkennzeichen gesichert werden
Wer es noch ein wenig komplizierter haben möchte, ruft die Internetseite wunschkennzeichen.de auf. Die soll es ermöglich, Zugang zu allen rund 225 Zulassungsstellen in Deutschland zu bekommen und dort abzugleichen, ob das Kennzeichen verfügbar ist. Über diese Seite kann man dann – wenn die örtliche Zulassungsstelle dem Verfahren angeschlossen ist, auch gleich dieses Kennzeichen reservieren lassen.

Kennzeichen Verfügbarkeit beim Schilderhändler prüfen

Es gibt allerdings auch Zulassungsstellen, die sich um die auszugebenden Kennzeichen gar nicht kümmern. Die schicken den Kraftfahrzeugbesitzer zu einem Kennzeichenhändler, der in deren Gebäude oder in einem Pavillon neben an residiert. Der hat einen großen Vorrat fertig geprägter Kennzeichenschilder oder kann anhand seiner vorliegenden Listen dieses prägen. Und der ist natürlich gern bereit, Sonderwünsche zu erfüllen. Dann geht der Kunde einige Türen weiter und lässt mit diesem Schild sein Fahrzeug zu. Die Kennzeichen Verfügbarkeit muss dann mit diesen Händlern abgeglichen werden.